METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Taberah (Australien) "Necromancer" CD

Taberah - Necromancer - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Dust On The Tracks DOTT Music  (6 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.9.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:09
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Taberah:
REVIEWS:
Taberah Necromancer
Mehr über Taberah in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nach wenigen Minuten wusste ich, dass ich dieses Album lieben werde. Viel Power, brillante Twin-Leads, treibende Drums, ein starker Sänger mit klarem, deutlichem Gesang und ein fantastischer Refrain: „2012“ ist ein unglaublich starker Opener und ein tolles Beispiel wie zeitgemäßer 80er-Metal klingen kann, ja vielleicht auch klingen muss. Mit viel Heavyness und einem Chorus, den Hammerfall auch in ihren besten Tagen nur mühsam hinbekommen hätten, folgt „Dying Wish“. Leicht episch und hymnisch erinnert „Burning in the Moonlight“ mit mehrstimmigen Refrain an den Frühachtziger-Hard Rock. Selbst ein eher schwächerer, einfacher Metal-Song an Stelle vier wird durch den literaturnobelpreisverdächtigen „Necromancer, Shadowdancer“-Reim schnell zum kultigen Stück. Es folgt eine Hymne in schleppendem Tempo und eine Power-Ballade, ehe es mit „For King And Country“ ein schnelles Stück mit typischen True Metal-Lyrics und Faust-gen-Himmel-Charakter gibt. Das Akktustik-Zwischenspiel „One Goonebag Later“ lädt zum zweiminütigen Verschnaufen ein. „The Hammer Of Hades“ knallt nämlich pfeilschnell und kompromisslos eingängig aus den Boxen. Mit A cappella wird die letzte Runde eingeläutet: „My Dear Lord“ lässt in seiner Gesamtheit noch einmal die ganzen Stärken der Band Revue passieren und ist mit dem unglaublich eindringlichen Refrain ein würdiger Abschluss des Albums, das mit dem Deep Purple-Cover „Burn“ noch eine nette Zugabe parat hält.
Wie man an diesen kurzen Streifzug durch die Tracks erkennen kann, verstehen es die vier Tasmanier ihren Stil abwechslungsreich zu spielen und verschiedene Facetten des Heavy Metal gekonnt auszuarbeiten. Sie klingen leidenschaftlich, unverbraucht und voller Tatendrang. Einmal mehr lässt sich an dieser Stelle behaupten, dass es nicht die Veröffentlichungen großer namhafter Bands auf etablierten Labels sind, die dieses Jahr für Highlights sorgen, sondern solche wie diese CD mit dem grotesken, eigenartigen Old-School-Artwork.

Tracklist:
1. 2012
2. Dying Wish
3. Burning in the Moonlight
4. Necromancer
5. Warlord
6. Don't Say You'll Love Me Forever
7. For King and Country
8. One Goonbag Later
9. The Hammer of Hades
10. My Dear Lord
11. Burn
 
9.0 Punkte von nameless (am 07.11.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 07.11.13 wurde der Artikel 1638 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum