METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Robin Beck (USA) "Underneath" CD

Robin Beck - Underneath - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Cargo Records  (19 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.12.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 00:00
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Rock / AOR
Homepage: http://www.robinbeckrocks.com


Weitere Infos zu Robin Beck:
REVIEWS:
Robin Beck Livin On A Dream
Robin Beck Underneath
Mehr über Robin Beck in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die kleine Frau mit der ganz großen Stimme dürfte vielen vor allem durch ihren großen Hit aus dem Jahr 1988 bekannt sein. Robin Beck wurde damals von einem US-amerikanischen Erfrischungsgetränk-Hersteller für ein Werbejingle engagiert, das später als Single veröffentlicht wurde. „First Time“ sollte der einzige große kommerzielle Erfolg bleiben und der heuer 59jährigen den Status des One-Hit-Wonders einbringen. Kaum verwunderlich, denn ich habe noch die Gesichter in meiner Clique vor Augen als wir das folgende Album „Trouble Or Nothing“ auf den Plattenteller legten und eben keinen Bravo-Kuschelrock, sondern satten AOR einer stimmgewaltigen Sängerin zu hören bekamen. Unter den Komponisten des Albums finden sich unter anderem Desmond Child, Holly Knight und Alice Cooper. Danach verschwand Robin Beck mehr oder weniger aus der öffentlichen Wahrnehmung und konnte an den Erfolg dieser Veröffentlichung nicht mehr anknüpfen. Das siebte Album nach dem Meilenstein des AOR nennt sich „Underneath“ und kann diesem qualitativ natürlich nicht das Wasser reichen. Das muss es natürlich auch nicht und letztendlich ist es gut, dass die abermals zahlreichen Gastkomponisten das erst gar nicht versuchen. Denn zu einem kann man mit Rockmusik die großen Teenager-Massen nur mit viel Glück und Zufall erreichen und zum anderen merkt die Stammhörerschaft ziemlich schnell, ob ein Album krampfhaft gezwungen klingt. Und das tut es natürlich nicht! Die zeitgemäßen Melodic Rock Stücke mit dem dezenten Hauch an 80er-Jahre-Flair klingen unbeschwert , machen einfach Freude und bieten genau das, was man von einem hochklassigen AOR-Album erwarten kann: Kernige Rockstücke mit tollen Riffs („Wrecking Ball“, „Perfect Storm“ oder „Check Your Attitude“), überraschende Ausflüge in poppigere, nicht schmalzige, Gefilde („Catfight“), 80er-Jahre-Hymnen („Ya can’t fight love“, „Follow You“) und natürlich Balladen mit echtem Gänsehaut-Charakter („Underneath“, „I Swear The Nights“ und „Burning Me Down“ im Duett mit Ehemann James Christian von House Of Lords). Alle Tracks des Albums funktionieren ausnahmslos gut und haben das gewisse Etwas, das die Spannung auch nach mehreren Durchläufe nicht nur aufrecht hält, sondern „Underneath“ kontinuierlich besser macht. Das Argument schlechthin für diese Scheibe ist und bleibt natürlich die Stimme und Gesangsleistung einer der absoluten Rock-Spitzensängerinnen, die mit ihrer Performance jeden Track spielerisch auf ein höheres Level heben kann. Kurz gesagt: Wer AOR mag, kommt an dem Pflichtkauf „Underneath“ eigentlich nicht vorbei.

Tracklist:
1. Wrecking Ball
2. Aint That Just Like Love
3. Sprain
4. Underneath
5. Catfight
6. Check Your Attitude
7. Burnin Me Down
8. Perfect Storm
9. Ya Can’t Figth Love
10. I Swear The Nights
11. Follow You
 
8.5 Punkte von nameless (am 05.12.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 05.12.13 wurde der Artikel 1590 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum