METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ribspreader (Schweden) "Meathymns" CD

Ribspreader - Meathymns - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Vic Records  (40 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.2.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:35
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Ribspreader:
REVIEWS:
Ribspreader Meathymns
Mehr über Ribspreader in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit Jahren treiben auch schon RIBSPREADER ihr Unwesen. Death Metal aus Schweden, allerdings wird hier nicht der klassischen Schweden Tod Schule gehuldigt sondern der Brachialhammer ausgepackt. Zwar nicht so amerikanisch wie ihre Landsleute Vomitory das zelebriert haben sondern eher wo dazwischen mit massiver Old School Kante.
Ganz gaaaanz alte Egde of Sanity kommen einem in den Sinn.
Auch Paganizer oder Grave. Zwar schwedisch, aber rüpelhaft und so gar nicht melodiös verträumt.

Wer RIBSPREADER kennt, kann sowieso blind zugreifen. Man bekommt was man erwartet und schon seit Jahren serviert gekriegt. Für alle anderen sei gesagt:
Old School Death Metal der ganz alten Schweden-Liga. Und wo Rogga Johansson drauf steht ist Death Metal ohne Schnörkel und Kompromisse auch drinn.

Sicherlich werden wieder genug Unkenrufe laut werden, von wegen das er zuviele Veröffentlichungen raus haut, das alle sehr ähnlich klingen und was weiß ich noch alles.
Aber hey! RIBSPREADER klingen definitiv anders als z.b. Revolting oder auch The Grotesque oder wiederum Demiurg. Und wenn die Qualität stimmt – nur her damit.

Hier gibt's rauen, unverfälschten Death Metal mitten in die Fresse, mit Ecken und Kanten, die Growls sind jederzeit verständlich und die warme Produktion geht super rein.

Klingen die ersten zwei bis drei Tracks eigentlich noch ziemlich austauschbar, ziehen RIBSPREADER im Laufe der weiteren Tracks auf ‚Meathymns’ das Qualitätslevel massiv an. Sobald einige Melodien mit eingemischt werden ohne an Härte einzubüßen spielen RIBSPREADER ihre Trümpfe aus.
Das Dreiergespann ‚The ones who hide and wait’, ’Asylum of the rotting’ und ’Worm infested’ kann dem geneigtem Deathbanger einfach nur ein Grinsen ins Gesicht zaubern.

‚Meathymns’ von RIBSPREADER ist nicht die nächste große Erleuchtung am Death Metal Himmel aber ein mehr als solides Werk das Spaß macht und genau der richtige Gegenpol für die ganze überproduzierte Scheiße die immer noch rausgeworfen wird (auch wenn es in letzter Zeit besser geworden ist).

Anspieltipps: Worm infested, The ones who hide and wait, Skeletonized







01 – Orchestrating the cacaphony
02 – Cemetary dreams
03 –As the blood flows
04 – Dragged below
05 – The ones who hide and wait
06 – Asylum of the rotting
07 – Worm infested
08 – Skeletonized
09 - Meathymns


 
7.0 Punkte von Meaningless (am 31.01.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 31.01.14 wurde der Artikel 1760 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum