METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Deathstars (Schweden) "The Perfect Cult" CD

Deathstars - The Perfect Cult - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Nuclear Blast  (218 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.6.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pop-Industrial-Synth-Rock
Homepage:


Weitere Infos zu Deathstars:
REVIEWS:
Deathstars Termination Bliss
Deathstars The Perfect Cult
Mehr über Deathstars in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diesmal hat sich die Wartezeit auf ein neues Zeichen nicht wirklich gelohnt. Okay, die Band aus Schweden hat die Fans vorgewarnt, von wegen: „entspannter und methodischer Weise ans Album herangehen …. und dabei das bisher dramatischste Album überhaupt erschaffen“ (laute Presseinfo des Labes –Zitat-). Aber die Songs wirken alle gleich, wie aus einem "einfachen" Guss und werden daher auch mit der Zeit schnell langweilig. Auch wenn man an der Produktion nicht meckern kann, die nun wirklich gelungen ist, so lassen die Songs wirklich zu Wünschen übrig. „The Perfect Cult“ ist noch weicher als der Vorgänger ausgefallen und meiner Meinung nach mit eher mehr Einflüssen á la Sisters Of Mercy, The 69 Eyes, Nightwish usw. ausgestattet als der gewissen Power und Härte aus diesem Genre á la The Kovenant, Pain, Marilyn Manson und Co., wenn wir schon bei vergleichbaren Bands wären. Soll heißen, viel zu weich und für meinen Geschmack zu sehr auf die poppige Wave-Industrial-Syth-Ecke abgestimmt.
Deathstars versuchen sich daran jeden Song zur gewissen Radiotauglichkeit zu bewegen, was sicherlich hier und da auch funktionieren wird. Aber es gibt keinen einzigen Song mit dem gewissen Pep oder tatsächlich heftigen Wumm. Alles eher in die poppige Ecke gedrängt, extrem melodiös und eben weichgekloppt. Eine Art The 69 Eyes der letzten beiden Alben, aber mit dem gewissen Industrial-Touch anstatt Goth-Rock´n´Roll. Die Jungs wollen damit endlich „auch“ nach den Sternen greifen und weiter die Charts hochklettern, wie vergleichbare Kollegen. Keine Frage alles nachvollziehbar, aber braucht diese Band dann tatsächlich mehr als fünf Jahre, um dann nur in diese Richtung zu gehen? Hätte da nicht auch mal ein Knalleffekt dabei sein können, ein eben aggressiver Song mit Wucht oder auch zwei?
Tja, die Zeiten von „Synthetic Generation“ und „Termination Bliss“ sind also vollkommen vorbei und die Burschen haben wohl eher vor sich beim ESC anzumelden und täglich im pop-rockigen Radio gespielt zu werden, als auf der Bühne so richtig abzugehen. Nun denn, sei ihnen gegönnt. Aber ich lege lieber die ersten beiden Alben in den Player ein.


Tracks:
01. Explode
02. Fire Galore
03. All The Devil’s Toys
04. Ghost Reviver
05. The Perfect Cult
06. Asphalt Wings
07. Bodies
08. Temple Of The Insects
09. Track, Crush & Prevail
10. Noise Cuts

 
4.5 Punkte von Arturek (am 16.06.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 16.06.14 wurde der Artikel 990 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum