METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pendragon (England) "Believe" CD

Pendragon - Believe - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Toff Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:50
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Artrock traurig melancholischer Art
Homepage: http://www.pendragon.mu/
Weitere Links: http://www.toffrecords.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pendragon:
REVIEWS:
Pendragon Believe
Pendragon And Now Everybody To The Stage...
Pendragon Pure
Mehr über Pendragon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Rezension

Believe ist das zweite Pendragon Album, das ich zu Gehör bekomme. Mein Erstes war The Masquerade Overture, das ich mir 1996 direkt nach Erscheinung in die Sammlung stellte. Viel verpaßt habe ich in Sachen Pendragon seitdem aber nicht, kam zwischenzeitlich doch erst ein weiteres Studioalbum auf den Markt. Mastermind Nick Barrett läßt sich viel Zeit; in 20 Jahren Bandgeschichte stellt Believe Platte Nummer sieben dar. Damals gehörten Pendragon zur zweiten Progrock Welle, neben Bands wie IQ und Marillion.

Alle Hauptmusiker auf Believe waren auch schon bei Masquerade mit von der Partie, dennoch hätte ich die Band kaum wiedererkannt. Damals klangen die Jungs sehr bombastisch und kitschig. Selbst Nicks Gesang ist nicht so leicht wiederzuerkennen.

Beginnen tut die CD mit dem sehr atmosphärischen Intro Believe, das sehr deutliche irische Vibes hat und an ein wenig an Clannad erinnert. Solche atmosphärischen Passagen ziehen sich durch's ganze Album, wie ein roter Faden, und verbreiten eine düster melancholische Stimmung. Der erste richtige Song No Place For The Innocent geht dann sehr rockig los, nachdem die Zuhörerin auf die Tanzfläche gebeten wurde. Die Nummer hat aber ebenfalls etwas sehr bedrückendes. Vordergründig steht eine folkige Melodieführung, und trotzdem kommt keine Frohstimmung auf. Ein wirklich schaurig schönes Feeling. Track drei grüßt dann ansatzlos mit einem tiefen Keyboardteppich, und man fühlt sich wie bei Blade Runner. Die darin einsetzende Akustikgitarre hat Spock's Beard Vibes, die wiederum traurige Stimme von Barret ist extrem sanft, und plötzlich spuken mir die Levellers im Kopf rum; wirklich mitreißend.

Danach kommt das aus vier Teilen bestehende The Wishing Well, welches sehr leise und subtil startet, mit gesprochen Worten, esoterischem Frauengesang im Hintergrund und darunter ein gefühlvoll unaufdringlicher Keyboardteppich von Clive Nolan (Arena, Shadowland). Ich spare mir eine weitere chronologische Abhandlung dieses Gourmethappens, der sich stimmungstechnisch nicht mehr viel verändert. Langweilig wird die Chose aber nie, die Scheibe wirkt sehr abwechslungsreich. Alles klingt sehr angenehm, ja zärtlich in den Ohren, nie zu kitschig, zwar tieftraurig, aber trotzdem tröstend. Bei dieser Musik möchte man die Augen schließen und träumen. Alles wirkt meisterlich initiiert, und die Band verzichtet komplett auf frickeleien.

Diese wunderschöne Platte empfehle ich weit über das Artrock Klientel hinaus. Jede, die eine melancholische Ader hat, darf sich gerne an Believe versuchen, vielleicht v.a. soger Liebhaber von Bands wie Opeth oder Mindrot (auch wenn die krassen Gegensätze hier natürlich fehlen). Ein paar von Euch könnten Pendragon bestimmt voll erwischen. Hört hier mal rein!!!
 
Tracklist: Lineup:
1. Believe (2:57)
2. No Place For The Innocent (5:36)
3. The Wisdom Of Solomon (7:07)
4. The Wishing Well:
-----For Your Journey (4:31)
-----Sou' By Sou'west (6:48)
-----We Talked (5:29)
-----Two Roads (4:19)
5. Learning Curve (6:38)
6. The Edge Of The World (8:20)
 
Gesang & Gitarre: Nick Barrett
Bass: Peter Gee
Keyboards: Clive Nolan
Schlagzeug: Fudge Smith

 
8.0 Punkte von chicken (am 22.09.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 22.09.05 wurde der Artikel 6217 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum