METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Paths Of Possession (USA) "Promises In Blood" CD

Paths Of Possession - Promises In Blood - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.10.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:05
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death Metal
Homepage: http://www.pathsofpossession.com
Weitere Links: http://www.metalblade.com
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Paths Of Possession:
REVIEWS:
Paths Of Possession Promises In Blood
Paths Of Possession The End Of The Hour
INTERVIEWS:
Paths Of Possession - Death Metal Mal Anders
Mehr über Paths Of Possession in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Erneut eine Band bei der ein Mitglied für allgemeines Interesse der Metalwelt sorgt. Diesmal ist es der der Frontmann von Cannibal Corpse, der neue Wege ausprobieren will und ein wenig melodischere Stücke präsentiert. Anscheinend hat Herr Corpsegrinder Sehnsucht nach ein wenig leichter verdaulichen und eingängigen Songs gepackt. Das Ergebnis ist ein Death Metal Album, welches einige typisch schwedische Parts sowie thrashige Momente beinhaltet ohne die amerikanischen Wurzeln zu verbergen. Bei einigen Songs wird man an ganz frühe In Flames erinnert, die jedoch mit deutlich heftigeren Growlparts vorgetragen werden. Beim Riffing schimmert des Öfteren die alte deutsche Thrash Schule im Stile Kreators und Sodoms. Auch der Bandname, die Songtitel und die Texte (soweit herauszuhören ist) orientieren sich an den damaligen Standards.
Im Vergleich zu seiner Hauptband benutzt Fischer öfter seine Screams, die mal besser mal schlechter ins Gesamtbild passen. Hervorzuheben sind vor allem der Titeltrack, der Opener sowie das thrashige „Through the Fiery Halls“. Die Songs besitzen ordentlichen Groove, genretypischen Riffs und passende Solis. Sie bieten was fürs geneigte Ohr des traditionellen Death Metal Fans, dem die neuen hyperschnellen Death Metal Sachen am Arsch vorbei gehen und der des zuckersüßen Göteborg-Stiles müde ist. Das Album versprüht immerhin einen Ansatz des Geistes der Frühneuziger. Anderseits könnten Songs wie „The Butcher's Bargain“ auch als langsamer vorgetragene neuere C.C. Tracks durchgehen. Wie man an der gedämpften Wortwahl vielleicht bemerkt, fehlt in dem Text eine unbedingte Begeisterung für das Werk - und das aus gutem Grunde. „Promises in blood" überzeugt nicht auf ganzer Linie. Viele Songs bauen auf einer ordentlichen Idee auf, werden aber mit Durchhängern und langweiligen Parts aufgefüllt. Es fehlt eindeutig der Killerinstinkt, der letzte Kick, der ein Album immer wieder hörenswert macht. Alles ist nicht schlecht, ja sogar recht gut, doch das ist einfach zu wenig. Immerhin macht Corpsegrinder die Sache besser als Herr Barnes heute bei SFU, ohne jedoch an seine besten Zeiten bei Monstrosity anzuknüpfen. Zu den übrigen Musikern ist zu sagen, dass sie ihre Sache gut machen, wenn auch nicht sonderlich auffällig. Bleibt abzuwarten ob die Band über den Status eines Sideprojektes hinausgehen wird. An der Stelle stellt sich die Frage: „Würde die Band auch Interesse erwecken wenn der besagte Herr seine Growlparts nicht beigesteuert hätte?“ Ich denke nicht.
Was bleibt ist ein kitschdurchtrieftes solides Stück Death Metal, das sicherlich seine Freunde finden wird, aber nicht der erhoffte Hammer ist.

Tracklist:
1. Darklands
2. The Butcher's Bargain
3. Bleed the Meek
4. Second Coming
5. Where the Empty Gods Lie
6. A Heart for a Heart
7. In My Eyes
8. Erzsebert
9. Promises in Blood
10. Bring Me the Head of Christ
11. Through the Fiery Halls
12. The Icy Flow of Death

Line-up:
George "Corpsegrinder" Fisher - Vocals
Randy Butman - Bass / Backup Vocals
Jay Fossen - Guitars
Jack Goodwin - Guitars
Nick Goodyear - Drums
 
5.5 Punkte von Tomektor (am 26.09.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal, Experimental, Grind, Doom, Sludge, Hip-Hop, Jazz, Prog in allen Varianten
X   Aktuelle Top6
1. Tephra "Modicum Of Truth"
2. The Crimson Jazz Trio "King Crimson Songbook Vol 1"
3. Rosetta "The Galilean Satellites"
4. Mastodon "Blood Mountain"
5. The Dillinger Escape Plan "Ire Works"
6. Coprofago "Unorthodox Creative Criteria"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SBB "Memento Z Banalnym Tryptykiem"
2. King Crimson "Red"
3. Death "Alles"
4. At the Gates "Slaughter of the Soul"
5. Nasum "Helvete"
6. Terrorrizer "World Downfall"

[ Seit dem 26.09.05 wurde der Artikel 6168 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum