METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Moon And The Nightspirit (Ungarn) "Holdrejtek" CD

The Moon And The Nightspirit - Holdrejtek - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Prophecy Productions  (92 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.8.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:42
Musikstil: Folk/Mittelalter   (229 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Acoustic Folk/Ethereal
Homepage: http://www.myspace.com/themoonandthenightspirit


Weitere Infos zu The Moon And The Nightspirit:
REVIEWS:
The Moon And The Nightspirit Regö Rejtem
The Moon And The Nightspirit Holdrejtek
Mehr über The Moon And The Nightspirit in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

"Holdrejtek", den Titel des nunmehr fünften Albums von THE MOON AND THE NIGHTSPIRIT, könnte man in etwa mit "Mondheiligtum" übersetzen - Und für genau diesen nächtlichen Kumpanen, den das ungarische Duo bereits im Bandnamen trägt, scheinen mir die neun intimen und nahegehenden Stücke auch gemacht. Ausgedehnte Spaziergänge im Mondschein, ein Sternenhimmel, so klar wie der Sound von "Holdrejtek", verwunschene Wälder bei Nacht - Die Bilder, welche die beiden Künstler Mihály und Ágnes hier heraufbeschwören, sind reichhaltig.

Mit "Mohaszentély" entführt uns ein Intro aus Vogelgezwitscher, knarzenden Bäumen und unheilvoll-mystischer Atmosphäre in die Welt von THE MOON AND THE NIGHTSPIRIT, die den Geist der reinen, unberührten Natur atmet und wohl auch gerade durch ihre puristische Instrumentierung besticht. Das Zusammenspiel von Akustik-Gitarre, Violine und Percussions vermag wundervolle verträumte Klangbilder zu kreieren, die aber gleichzeitig einen enorm dichten Sound erzeugen, den man dieser Einfachheit anfangs gar nicht zugetraut hätte. Wer angesichts dieser Instrumentierung an die akustischen Dornenreich denkt, liegt aber weit daneben, da sich "Holdrejtek" vor allem durch seine warm-umhüllende, in mancher Hinsicht auch hoffnungsspendende Atmosphäre auszeichnet, die man nicht allzu oft fühlt beim Hören eines Albums.

Höhepunkte festzulegen, scheint vor diesem Hintergrund kaum möglich und ohnehin nicht angebracht, da ein Werk wie "Holdrejtek" nur in seiner Gesamtheit seine volle Wirkung entfalten kann. Hervorheben möchte ich daher lediglich die beiden Songs "Bolyongó" und "Tavaszhozó", die sich durch einen besonders dichten Sound auszeichnen und auch sehr tanzbar sind - man möchte fast mitmachen beim Hören. Verzaubernd wirkt dabei nicht nur das schöne Violinenspiel, sondern vor allem der sphärisch-hallende, ja ätherische Gesang von Ágnes, der unweigerlich in seinen Bann zieht, erst recht wenn er durch die sonore Stimme von Mihály ergänzt wird.

"Holdrejtek" ist zweifellos eine Perle des akustischen Folk mit verzaubernder bis meditativer Wirkung für alle, die sich voll und ganz auf seine Aura einlassen - nur zum Nebenbei-Laufen-Lassen wurde dieses Album auf gar keinen Fall konzipiert!


Tracklist:
01. Mohaszentély
02. Égnyitó
03. Magban alvó
04. Bolyongó
05. Mikrokozmosz Pt. 1
06. Tavaszhozó
07. Mikrokozmosz Pt. 2
08. Álomszövö
09. Holdrejtek
 
8.0 Punkte von Laughing Moon (am 31.08.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 31.08.14 wurde der Artikel 1351 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum