METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 ASP (Deutschland) "Per aspera ad aspera..." CD

ASP - Per aspera ad aspera... - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Trisol  (32 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.9.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 155
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Gothic/Novel-Rock
Homepage: http://www.AspsWelten.de


Weitere Infos zu ASP:
REVIEWS:
ASP Aus Der Tiefe
ASP Zaubererbruder - Der Krabat-liederzyklus
ASP Akoasma - Horror Vacui Live
ASP Artworks & Artwords: Das Asp-buch
ASP Wechselbalg
INTERVIEWS:
ASP - "...ich Bin, Was Ich Spreche!"
ASP - 15 Jahre Asp - Erstaunlich Jung, Und Doch Uralt.
Mehr über ASP in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

- - Diese Rezension hat Thomas Springer verfasst! - -
Asche auf mein Haupt... seit 2 Wochen im Handel, seit 4 Wochen auf meinem Schreibtisch. Selten habe ich es so schwierig empfunden, ein Review zu schreiben. Die Gothic-Gods ASP zählen zu meinen All-time-favorites. Ich habe den Liederzyklus vom Schwarzen Schmetterling genossen, Zaubererbrüdern ist für mich eines der besten Konzeptalben der Welt und auch der neue Fremder-Zyklus weiß mich zu begeistern...... ABER!!!!!

"Per aspera ad apera", die sogenannte "Werkschau" der ersten/letzten 15 Jahre ASP ist eine in einer edlen Pappbox auf gemachten Best-of Zusammenstellung. Die Compilation ist mit einem sehr ausführlichen Booklet versehen mit jeweils einer graphischen Umsetzung des Song mit dazu gehörigem Text, im Anhang befindet sich eine Zusammenstellung der jeweiligen Releaseversion der einzelnen Lieder. Im Booklet steckt viel Liebe zum Detail, halt einfach typisch ASP. Auf die Songauswahl möchte ich gar nicht im Einzelnen eingehen. Eine sehr gute Auswahl, die einen wirklich hervorragenden Querschnitt über das Schaffen der Frankfurter bietet. Sicherlich hätte der ein oder andere sich diesen oder jenen Song gewünscht, der jetzt nicht auf dem Album zu finden ist, aber das ist reine Geschmacksache. Sehr solide ausgewählt repräsentiert "Per aspera ad aspera" für sowohl Neueinsteiger als auch alte Fans die Highlights aus 15 Jahren Bandgeschichte.
Und hier genau kommt mein ABER!!! Ich persönlich bin enttäuscht. Frei nach dem Motto des 1987er Die Ärzte Best-of: IST DAS ALLES? muss ich doch fragen: mehr nicht???? Ich habe neue Songs, besondere Versionen oder geile Covers erwartet. Statt dessen legt man eine stumpfe Compilation vor, die mir nichts, aber auch gar nichts interessantes bietet. 2 Live-Versionen, ok, nicht der Burner.... Der Rest? Eine Kopie vom 2008er Best-of "Horror vacui" plus Highlights der letzen 3 Alben. HEY!!! ASP!!! Von Dir/Euch hätte ich so viel mehr erwartet!!! Über den eigenen Vertrieb auf der Homepage der Band gibt es wohl eine 3 CD-Box, die auf CD 3 genau das enthält, was ich mir von ASP gewünscht habe. Aber leider habe ich hier die Albumversion zu bewerten, die im freien Handel käuflich zu erwerben ist und die ist für mich eigentlich eine Enttäuschung!
Nun noch einmal auf den Punkt gebracht: "Per aspera ad aspera" ist eine sehr gute Übersicht der ersten 15 Jahre ASP, da gibt es keinen Zweifel. Wer die Band nicht kennt, sollte sich das Album kaufen (und wird Fan), wer schon Fan ist, wird sich das Album kaufen, weil es sonst in der Sammlung fehlt. Wer allerdings Hardcore-Fan ist, sollte wohl eher auf die Eigenvertrieb-Edition zurück greifen. >> Objektive Bewertung 10 von 10 Punkten, subjektives Empfinden 1 von 10 Punkten. ---von daher: ohne Wertung!

Die derzeit passend laufende Tour 2014 zum Jubiläum:

23.10.14, Dresden, Alter Schlachthof (Teil 1: "RAR UND PUR")
24.10.14, Dresden, Alter Schlachthof (Teil 2: "BEST OF ROCK")
25.10.14, Schwabach, Markgrafensaal (Teil 1: "BEST OF ROCK")
26.10.14, Schwabach, Markgrafensaal (Teil 2: "RAR UND PUR")
28.10.14, Frankfurt, Batschkapp (Teil 1: "BEST OF ROCK")
29.10.14, Frankfurt, Batschkapp (Teil 2: "RAR UND PUR")
30.10.14, Hamburg, Markthalle (Teil 1: "RAR UND PUR")
31.10.14, Hamburg, Markthalle (Teil 2: "BEST OF ROCK")
01.11.14, Erfurt, Stadtgarten (Teil 1: "BEST OF ROCK")
02.11.14, Erfurt, Stadtgarten (Teil 2: "RAR UND PUR")

Tour-Infos: http://www.aspswelten.de/15


Offizieller Clip "Me":



Tracklist:
CD1
1. Wechselbalg
2. Zaubererbruder
3. Die Löcher in der Menge
4. Biotopia
5. Ich bin ein wahrer Satan
6. Carpe noctem
7. Weichen(t)stellung
8. Wer sonst?
9. Stille der Nacht (ein Weihnachtsmärchen)
10. Denn ich bin Dein Meister
11. Eisige Wirklichkeit
12. Wanderer
13. How far would you go? (The 6th of September)
14. Schwarzer Schmetterling
15. Rücken an Rücken


CD 2
1. Die Kreatur mit der stählerner Maske
2. Sing Child
3. Werben
4. Reflexionen
5. Ich will brennen
6. Me
7. FremdkörPerson, erstens
8.Duett (Minnelied der Incubi)
9. Die Ballade von der Erweckung
10. Mein Herz erkennt dich immer
11. Krabat
12. Schwarzes Blut
13. Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe)
14. Kokon
15.Per aspera ad aspera

Diese Rezension hat Thomas Springer verfasst!

(Quellen der Tourinfo+Trailer+Clips: Trisol/Promotion-Werft)

 
ohne Wertung von Arturek (am 14.10.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 14.10.14 wurde der Artikel 1160 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum