METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Paragon (Deutschland) "World Of Sin & Chalice Of Steel" CD

Paragon - World Of Sin & Chalice Of Steel CD  


Label: Remedy Records  (35 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.10.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 92:3
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Teutonen-Stahl
Homepage: http://www.paragon-metal.de
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Paragon:
REVIEWS:
Paragon World Of Sin & Chalice Of Steel
Paragon The Final Command
Paragon Revenge
Paragon Forgotten Prophecies
Paragon Screenslaves
INTERVIEWS:
Paragon - Do Or Die
Mehr über Paragon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Metal ist Metal ist Metal bzw. Paragon ist Metal ist Paragon - oder so ähnlich zumindest. Nur wenigen Wochen dem Re-Release von „Final Command / Into The Black“ legen Remedy Records den nächsten digital erneuerten Doppeldecker der Hamburger Schwermetaller auf. Wie schon zuvor ist die Überarbeitung der beiden Alben von 1999 („Chalice Of Steel“) und 1995 („World Of Sin“) für Fans, die die Scheibchen schon ihr Eigen nennen, kein Kaufgrund. Schon eher für Neueinsteiger, die sich gerne Mal mit der Vergangenheit Paragons beschäftigen oder für Sammler, um die Lücke in der Diskographie zu füllen.
Das aus dem Jahr 1995 stammende Debütalbum, mit einer Auflage von nur 1.500 ein echtes Sammlerstück, bietet traditionellen und recht unspektakulären Germanen-Stahl aus einer Zeit als Heavy Metal in einem tiefen Tal steckte. Der Gesang von Alt-Sänger Kay Carstens ist richtig kauzig und wahrlich nicht gut. „World Of Sin“ konnte leider keinen Beitrag zur Krisenbewältigung leisten, klingt aber roh und verdammt erhlich.
„Chalice of Steel“, das vierte Album der Hamburger ist da schon ein ganz anderes Kaliber. Schon alleine weil mit Andreas Babuschkin endlich ein vernünftiger Sänger in die Mannschaft kam und die vier Jahre zwischen den beiden Alben auch beim Songwriting hörbare Fortschritte bedeutet haben. Anno 99 waren Paragon deutlich abwechslungsreicher und insgesamt einfach besser als auf den drei vorherigen Album. Die auf „Final Command“ schon vorhandenen Trademarks des Paragonschen Traditions-Teutonenstahls sind verfeinert worden und man spürt förmlich, dass die Band kurz davor war, ein richtiges geiles Album einzuspielen.
Die Doppel-CD soll wohl zum Preis einer Normal-CD erscheinen und bietet somit Value For Money.

Tracklist:
Intro
Needful Things
Maelstrom Of Decline
World Of Sin
Beyonfd The Void
Thrill Of The Kill
No Hope For Life
Into The Black
Drug Fiend
Bring The Hammer Down
---
Awakening Of The Beast
Dragon´s Flight
Legions Of Metal
Chalice Of Steel
Wheels Of Eternity
Desecrate
Dark Tale
Casting Shadows
Burn At The Stake
Journey Home
A.D. 2000
Violence And Force
 
ohne Wertung von nameless (am 27.09.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 27.09.05 wurde der Artikel 6232 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum