METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Secrets Of The Moon (Deutschland) "The Exhibitions EP" MCD

Secrets Of The Moon - The Exhibitions EP MCD  


Label: Lupus Lounge  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 17:20
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: okkulter Black Metal
Homepage: http://www.secretsofthemoon.org
Weitere Links: http://www.lupuslounge.com
 Leserwertung
9.75 von 10 Punkten
bei 8 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Secrets Of The Moon:
REVIEWS:
Secrets Of The Moon The Exhibitions Ep
Secrets Of The Moon Carved In Stigmata Wounds
Secrets Of The Moon Antithesis
Secrets Of The Moon Privilegivm
Secrets Of The Moon Seven Bells
LIVE-BERICHTE:
Secrets Of The Moon vom 29.08.2007
Mehr über Secrets Of The Moon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit einer drei Tracks umfassenden EP melden sich Deutschlands okkulte Black Metal-Heoren Secrets Of The Moon nach ihrem Geniestreich „Carved In Stigmata Wounds“ zurück. Einmal mehr hat sich das nebulöse Gespann gewandelt, doch das ist ja nicht wirklich etwas Neues, auch von „Stronghold Of The Inviolables“ zum letzten Werk war es ein weiter Weg. War „Carved In Stigmata Wounds“ noch durchzogen von einer ungemein dickten, fesselnden, ja transzendenten Atmosphäre, mutet der Klang auf der „Exhibitions EP“ beinahe etwas kalt und steril an, passt sich auf diese Weise ausgezeichnet dem minimalistischen Artwork an. Rasch jedoch gewöhnt man sich an das neue, zudem etwas aufgelockerte Klangbild und kann sich an den ungemein hypnotisierenden und fröstelnden Riffs des Openers „Bleakstar“ erfreuen. Ein meisterhaftes Stück modernen Black Metals, selbstsicher und gekonnt in Szene gesetzt. Mit dezenten elektronischen Loops und nuscheligen Samples unterlegt reißt „Exhibitions In The Grey Zone“ Mauern ein, bringt die Musik von Secrets Of The Moon in eine neue Ebene. Hier kühle Kühlraumstimmung, dort klare und feine Akustiktöne, dazu ein wenig Monotonie und ungewöhnlich schrubbende und im Mittelteil erstaunlich (zu?) simple Riffs. Glanzpunkt des 17-minütigen Appetithappens ist jedoch zweifelsfrei der letzte Song: Secrets Of The Moon haben sich bei „Under A Funeral Moon“ an die Interpretation eines Schwarzmetallklassikers gemacht, an welchem sich schon so mache Truppe die gebleckten Zähne stumpfgescheuert hat. Nicht so die deutschen Schergen des Okkulten: Roh, düster und eintönig gehen Secrets Of The Moon zurück zu ihren Wurzeln und wissen den puren Permafrost des Originals scheinbar mühelos in ihr Wirken zu übertragen. Auch die Drums scheinen extra räudig und scheppernd intoniert – alles wie es sich gehört! Nach diesem meisterlichen Schussakt schließt die Ausstellung und hinterlässt einen rundum zufriedenen Besucher, welchen lediglich ein oder zwei der vielen Exponate nicht gänzlich überzeugt haben. Empfehlenswert!

 
ohne Wertung von Björn Springorum (am 04.10.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 04.10.05 wurde der Artikel 5823 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum