METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Radio Silence - Der Tod hört mit (Deutschland) "On Air" Film DVD

Radio Silence - Der Tod hört mit - On Air - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: PPP  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.2.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 95
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thriller
Homepage:


Weitere Infos zu Radio Silence - Der Tod Hört Mit:
REVIEWS:
Radio Silence - Der Tod Hört Mit On Air
Mehr über Radio Silence - Der Tod hört mit in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt (Zitat):
Doc Rock arbeitet als Radiomoderator bei dem Piratensender "Night Hawk". Delikatestes Thema seiner Sendung ist der sogenannte Nachtschlitzer, ein ultrabrutaler Serienkiller, der die Stadt in Atem hält. Dessen bevorzugte Opfer sind junge, bildschöne Frauen, dennen er fein säuberlich und bei lebendigen Leibe die Gliedmaßen abtrennt. Nach deren qualvollen Tod verwandelt er sie auch noch in eine menschliche Vase, indem er ihnen eine langstielige Rose tief in den Schlund steckt. Doc will nicht verstehen, warum dieser abgrundtief böse Killer immer noch frei herumläuft. Und so provoziert er über den Äther die Polizei mit der Frage, warum man denn nicht verhindern könne, dass der Wahnsinnige sein nächstes Opfer abschlachtet. Wenige Augenblicke später erreicht ihn im Studio im Keller seines Hauses ein Anruf - der Nachtschlitzer höchstpersönlich ist am Apparat. Und der schlägt Doc Rock ein ebenso perfides wie mörderisches Spiel vor: Sollte Doc es während seiner Radioshow schaffen, ihn davon abzuhalten, einen weiteren Mord zu begehen, wäre er bereit, seine Geisel tatsächlich lebend ziehen zu lassen. Jetzt muss der Moderator schnell handeln. Und er darf sich keinen Fehler erlauben. Denn der Killer ist ihm viel näher als er es sich in seinen kühnsten Träumen gedacht hätte - und die Chancen, ihm zu entkommen, gehen gegen Null.

Review:
Bei "Radio Silence" handelt es sich um einen deutschen Beitrag zum Thema Thriller/Slasher, welcher aus filmtechnischer Sicht sogar überaus gelungen in Szene gesetzt wurde. Auch die Darsteller agieren wirklich ordentlich. Leider ist das größte Manko des Films das Drehbuch, welches es leider nicht schafft weder genügend Tiefe in die Story zu bekommen, worüber man noch halbwegs hinweg sehen kann, noch eine ausreichende Tiefenzeichnung in die Charaktere der Hauptprotagonisten, was dann leider doch ein größerer Mangel ist. Filme denen es an diesen beiden Kriterien in diesem Ausmaß fehlt können dann zumindest aus der Härte ihren Ausgleich ziehen, welche hier aber auch nicht in besonderem Maße gegeben ist. Auch der an vielen Stellen unglaubwürdige Plot wie auch die teilweise unglaubwürdigen Handlungen der Charaktere tragen nicht unbedingt zum Gelingen des Gesamtwerkes bei. Insgesamt wurden so einige Anleihen von bekannten Slashern in einigen Handlungssequenzen genommen, welche dann für sich genommen noch relativ positiv wirken. Leider muss dann, wenn man das Gesamtbild sieht, kritisch anmerken, dass es dem Film in gewisser Weise auch an einer gewissen Portion Eigeninitiative und auch Innovation fehlt. Schade eigentlich, denn bei der Idee wäre mit entsprechendem Drehbuch erheblich mehr möglich gewesen.

Fazit:
Technisch eine ordentliche Umsetzung, leider fehlt es jedoch erheblich an Storytiefe und auch mit der Glaubwürdigkeit des ganzen Plots ist es nicht wirklich allzu weit her.


Trailer:

(Quelle -Trailer: PPM/ad-pr.de>)

 
4.5 Punkte von StefanM (am 19.02.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 19.02.15 wurde der Artikel 1187 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum