METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Glaciation (Frankreich) "Sur les Falaises de Marbre" CD

Glaciation - Sur les Falaises de Marbre - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Osmose Productions  (36 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.2.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:50
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Glaciation:
REVIEWS:
Glaciation Sur Les Falaises De Marbre
Mehr über Glaciation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Vor zwei Jahren veröffentlichten GLACIATION mit „1994“ ein Manifest gegen den Kommerz im Black Metal. Die Franzosen traten bewusst anonym, ohne Label und ohne Promotion auf und die drei Stücke des Albums ließen den schroffen aber dennoch melodischen, norwegischen Black Metal der 1990er wieder aufleben. Wie es in der heutigen Zeit natürlich ist, ließ sich das Line-Up der Band jedoch nicht lange verborgen halten (u.a. Winterhalter und Neige (beide ALCEST)). „Sur les Falaises de Marbre“ lautet der Titel des aktuell erschienenen, zweiten Langspiel-Albums der Band und wird, nach Ausstieg von Gründungsmitglied Valnoir, mit etwas verändertem Personal und mit Osmose Productions als Label im Rücken veröffentlicht.

Nachdem nun Hugo Moerman (u.a. NECROBLASPHEME) und François Duguest (u.a. DIAPSIQUIR) das Steuer der Band übernommen haben und RMS Hreidmarr den Herrn Neige als Leadsänger abgelöst hat (letzter tritt trotzdem noch als Gastsänger in Erscheinung) präsentiert sich „Sur les Falaises de Marbre“ erwartungsgemäß auch stilistisch anders als das aufsehenerregende Debüt. Zwar können GLACIATION den norwegischen Einfluss in ihrer Musik noch immer nicht verleugnen, dieser ist im Vergleich zum Vorgänger jedoch schwächer geworden und musste einer stärkeren Besinnung auf die Wurzeln des orthodoxen französischen Black Metals weichen. Größtenteils fort ist der direkte, naive Bezug auf die skandinavischen Gründungsväter des Genres, welcher „1994“ genauso nostalgisch wie auch sympathisch erscheinen ließ. Ein Stück wie das den frühen ULVER huldigende „Notre Rechute“ auf „1994“ erscheint als solches auf „Sur les Falaises de Marbre“ nun gar nicht mehr möglich. Stattdessen erinnert der abschließende Titelsong stark an ALCESTs „Sur L'océan Couleur de Fer“ von der „Écailles de Lune“. Frankreich statt Skandinavien – ein bezeichnender Paradigmenwechsel, der für das Album programmatisch erscheint.

Die neue Platte ist somit mehr nationale Identitätssuche einer aufstrebenden Band als schlüssiges Gesamtwerk geworden – was jedoch nicht davon ablenken sollte, dass GLACIATION bisweilen starke Ideen und fesselnde musikalische Momente abliefern (z.B. in „Les Fiancées sont froides“ und „Le Soleil et L'acier“).

Tracklist:
1. Les fiancées sont froides
2. La mer, les ruines
3. Le soleil et l’acier
4. Kaputt
5. Cinq
6. Sur les falaises de marbre
 
7.0 Punkte von Gorlokk (am 01.03.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 01.03.15 wurde der Artikel 2430 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum