METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Trigger (Russland) "Under Hypnosis" CD

Trigger        - Under Hypnosis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Rebirth the Metal Production  (8 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.10.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:12
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage:


Weitere Infos zu Trigger :
REVIEWS:
Trigger Under Hypnosis
Mehr über Trigger in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Name TRIGGER sagte mir bis dato gar nichts, ausser natürlich im Drumbereich und im Bezug auf die Band "Trigger the Bloodshed". Beides hat mit dieser Band nichts zu tun, aber irgendwie muss man ja anfangen, hehe. Seit ca. 10 Jahren wirbeln diese Triggeristen herum, stammen aus Rußland und konnten bis dato lediglich eine EP unter Hammer und Sichel bringen! Es wird also Zeit für ein Full Length. Die Russen haben nicht vor, einen Weltrekord in Geschwindigkeit aufzustellen, dass ist schonmal klar.
Muss man ja auch nicht, denn auch so erzeugen sie genügend Druck. Mal grooven sie ordentlich, mal sind sie richtig schwerfällig, immer unter den Banner der Death Metals. Ganz ordenltiches Zeug, was euch hier erwartet, wobei ich mir hier und da schon ein wenig mehr Hackengas erwartet hätte. Trotzdem variieren sie gut mit dem von ihnen dargebotenen Tempo und können somit auch glänzen. Die eingestreuten, melodiösen Spielchen bringen eine erfolgreiche Abwechslung ins Tanzprogramm. Wenn man sich natürlich auf`s grooven verläßt, erzuegt man eine gewisse Eintönig- und Eingängigkeit, aber man erwischt sich immer wieder, dass man den Fuß und den Kopf im Takt mitbewegt. Kein schlechtes Zeichen wie ich finde. Zum einem funktioniert der Körper noch, zum anderen scheint die Musik ordentlich zu knattern. Songs wie " Agony of the dead" oder der Titeltrack "Under Hypnosis" machen wahre Freude. Wie gesagt, nicht alles gefällt mir und meiner Meinung nach hätten sie einige richtige Ballerparts miteinbauen sollen, aber das ist ja auch Geschmackssache. Der Groove wird von schönen, old schooligen Death Metal Riffs begleitet, da kann man nicht viel falsch machen, sofern man beides mag. Richtig fett, tanzbar, recht zügig und einprägsam ist der Song "Bleeding Break". Wenn sie es schaffen würden, davon noch 8 Kracher zu schreiben, dann erfriert auch der Winter in Rußland und die Sonne kommt raus. Gutes Death Metal Album, definitiv. Mein Gemecker in Bezug auf Geschwindigkeit ist aus Sicht eines Brutal Death Metal Fans geschrieben, denn sie haben schon einige schnelle Parts mit drinne. Technick beherrschen die Burschen auch. Gutes Ding mit Luft nach oben!

TrackS.
1. Frozen Shadows 07:04
2. Agony of the Dead 03:32
3. Kill the Enemy 03:43
4. Under Hypnosis 03:04
5. Torque 04:08
6. Bleeding Break 03:27
7. The World Falls 05:17
8. Imagination 05:57
 
7.0 Punkte von Mr.Deichkot (am 01.03.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 01.03.15 wurde der Artikel 1085 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum