METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Beth Hart (USA) "Better than home" CD

Beth Hart - Better than home - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Provogue Records  (27 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 10.4.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:17
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blues/Rock/Pop/Soul
Homepage: http://bethhart.com/


Weitere Infos zu Beth Hart:
REVIEWS:
Beth Hart Bang Bang Boom Boom
Beth Hart Better Than Home
Beth Hart Better Than Home -die 2. Meinung-
Beth Hart Fire On The Floor
Mehr über Beth Hart in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Beth Hart hat scheinbar ihren Frieden gemacht- mit sich, der Welt, der Vergangenheit. Schon der erste Song „Might as well smile“ strahlt getreu dem schönen Motto „ich kann mich zwar ärgern, bin dazu aber nicht verpflichtet“ eine reife, abgeklärte Gelassenheit aus, die sie sich sicher hart erkämpfen musste. Wer würde ihr das nicht gönnen? Bei ihrer einmaligen Stimme und authentischen Art ist ja zum Glück auch noch Friede, Freude, Eierkuchen ein Genuss. So extrem ist´s auf ihrem neuen Album aber nun auch wieder nicht. Weniger aufregend vielleicht, aber deshalb in seiner Art nicht schlechter.
So richtig schön von Verzweiflung, Leidenschaft und Überlebenskampf durchtränkte Bekenntnisse wie den „Baddest Blues“ oder „Leave the light on“ gibt’s diesmal leider nicht. Die Songs sind friedlicher, introspektiv, und lassen nur an wenigen Stellen wie bei „Trouble“ ihr volles Temperament aufblitzen. Kein Vergleich zu ihrem 2005er Album „Live at Paradiso“, daß Janis Joplin-Vergleiche noch geradezu provozierte, oder manchem Stück aus der Zusammenarbeit mit Joe Bonamassa. Aber auch hier ist es wieder einfach herrlich, wie sie etwa bei „Tell her you belong to me“ langsam aber sicher die ganze Bandbreite ihrer Stimme entfaltet.

Die Töne strotzen wieder voller Emotion und klingen sehr intim, auch wenn sie die Dramen, die dahinter liegen mögen, musikalisch halt eher dezent und durchscheinen lassen. Alles hat wohl seine Zeit - und von Langeweile oder Belanglosigkeit ist auch „Better than Home“ noch weit entfernt. „I can feel my body breathing, I can feel my heart movin´fast, I am not afraid or lonely; I am not chasing the ghost of the past“... wie gesagt- wer gönnt es ihr nicht? Auf ihrem nächsten Album darf´s trotzdem bitte wieder etwas mehr Aufregung sein...

Fazit: „Better than home“ schlägt ausgeglichenere Töne an, aber auch hier gibt es 100% Beth Hart. Ihre Fans werden von diesem sehr reifen, persönlichen Album vielleicht nicht total überwältigt, aber auch nicht enttäuscht sein. 6,5/10

Zu sehen ist Beth Hart auch bei uns auf ihrer aktuellen European Spring Tour,
Infos und Daten gibt´s hier:
http://http://www.bethhart.com/tour/#


Tracklist:
1. Might as well smile
2. Tell ´em to hold on
3. Tell her you belong to me
4. Trouble
5. Better than home
6. St. teresa
7. We´re still living in the city
8. The mood that i´m in
9. Mechanical heart
10. As long as i have a song
11. Mama this one´s for you (Bonus Track)


 
6.5 Punkte von IlonA (am 06.04.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic-, Death-, Doommetal, Rock´n´Roll, 70s...und was mich sonst bewegt von J.S. Bach bis Blackmetal.
X   Aktuelle Top6
1. Saturnus "Saturn in Ascension"
2. Witherscape "The Inheritance"
3. Satyricon "Satyricon"
4. Subsignal "Paraiso"
5. Bruce Soord with Jonas Renske "Wisdom of Crowds"
6. My Dying Bride "A Map of all our Failures"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Seasons in the abyss"
2. Paradise Lost "Gothic & Icon"
3. Motörhead "Entscheidung unmöglich;-)"
4. Entombed "Wolverine Blues"
5. Metallica "alles bis zum Black Album"
6. My Dying Bride "The Angel and the dark river"

[ Seit dem 06.04.15 wurde der Artikel 1327 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum