METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tenebrous (USA) "Arias Toward The Black Sun" MCD

Tenebrous - Arias Toward The Black Sun MCD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Deathgasm Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 24:27
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: amerikanischer Black Metal
Homepage: http://www.deathgasm.com
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Tenebrous:
REVIEWS:
Tenebrous Arias Toward The Black Sun
Mehr über Tenebrous in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ami-Black Metal bewerkstelligt es überaus selten, eine überzeugend-kalte und gelungene Black Metal-Atmosphäre aufzubauen. Die verschiedenen Judas Iscariot beispielsweise gehörten zu jener Gattung amerikanischer Bands, denen es gelang, Black Metal frostig und klirrend über den Atlantik wehen zu lassen. Tenebrous aus Florida (!) können sich zwar noch nicht mit Judas Iscariot messen, haben jedoch bereits einen Weg eingeschlagen, welcher hoffen lässt: Prägnant auf den Punkt gespielte, für Schwarzmetallverhältnisse recht kurze Stücke, die von einem folkigen Intro (stimmungsvoll) sowie einem orchestralen Outro (unnötig) eingerahmt sind, brechen auf der EP „Arias Toward The Black Sun“ über uns herein uns wissen anfangs auch zu überzeugen: Bassarmer Bienenschwarmsound, der relativ dicht an Judas Iscariot angelehnt ist, surrt aus den Boxen und siedelt sich meist in oberen Geschwindigkeitsregionen an. Hasserfüllter Gesang rezitiert schwachsinnige und anspruchslose Texte, musikalisch gesehen jedoch gehen Keiferei und Gewüte eine solide Allianz ein. Zwar bekommt der Drummer bei dem einen oder anderen Blastbeat leichte Timingprobleme, dies jedoch mag von manch einem als Charme dieser rauen Musik angesehen werden und kommt ja schließlich auch bei Größen wie Judas Iscariot vor. Wahrlich, Tenebrous vermögen es, mittels einfacher Mittel ein effektives Black Metal-Gericht zu kochen, gelungenes Riffgeklirre und aufgrund der kurzen Songs häufige Tempowechsel machen „Arias Toward The Black Sun“ zu einem kurzweiligen Hörerlebnis. Besonders der schleppende und düstere Anfang von „Anno Armanen“, das überaus gelungene Intro sowie der durchgehend in hymnischem Midtempo gehaltene Song „Past The Black Sun“ (die besten Riffs der EP) wissen zu gefallen, jedoch ist auch das restliche Leidgut überdurchschnittlicher, hübsch frostiger Black Metal aus dem sonnenverwöhnten Florida und man muss sich zurecht fragen, wie es das Duo bewerkstelligt hat, den Songs eine solch kalte Atmosphäre einzuhauchen. Doch ein Blick auf das Backcover der überaus anspruchsvoll und aufklappbaren Papphülle verrät, dass „Arias Toward The Black Sun“ im Winter 2004 aufgenommen wurde. Weniger erfreulich ist indes der Blick in das Innere des Booklets, in welchem zwei berüchtigte Totenköpfe zu sehen sind, von einem Swastika auf der pechschwarzen CD einmal ganz abgesehen. Schade, dass sich Tenebrous somit als Ami-Hohlköpfe disqualifizieren, da die Musik auf jeden Fall überzeugen kann. Ich bewerte die EP dennoch, möchte diese Symbolik an dieser Stelle jedoch aufs Schärfste verurteilen.
 
7.0 Punkte von Björn Springorum (am 10.10.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 10.10.05 wurde der Artikel 5358 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum