METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Faith No More (USA) "Sol Invictus" CD

Faith No More - Sol Invictus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Reclamation Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.5.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative FnM-Rock
Homepage:


Weitere Infos zu Faith No More:
REVIEWS:
Faith No More Sol Invictus
Faith No More Album Of The Year (re-release)
Faith No More King For A Day, Fool For A Lifetime (re-release)
Mehr über Faith No More in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer hätte das noch für möglich gehalten, dass diese “alten Säcke” noch eine so coole Tour an Land ziehen?! Allein schon aufgrund ihren wechselnden Setlisten, der (gewohnten) Coolness & eben dem Hang zur Perfektion als auch des Frohsinns. Zum Bühnenaufbau als auch den Outfits muss nicht zusätzlich etwas hinzugefügt werden. Obendrein liefern sie nach einer 18jährigen Albumpause ein Werk ab, welches eben die Tournee ohnehin rechtfertigte. Hut ab.

Ja, das neue Album ist nicht so wie die anderen zuvor und es klingt sowieso nicht nach "1990er". Doch hat jemand auch nur ansatzweise etwas anderes erwartet? Es klingt anfangs, zumindest nach den ersten Durchgängen eher minimalistisch und vielleicht nicht so abgedreht wie man es sonst von ihnen gewohnt gewesen sein mag. Aber „Sol Invictus“ hat nach einigen Wochen in Dauerrotation (Auto, Kopfhörer, HighEnd, Vinyl etc.) das gewisse Etwas, was man in der alltäglichen Welt des Rock eben nicht wirklich oft vorfindet. Die Seele des Rock, die Leichtigkeit und eben die Freude ohne Zwänge einfach Songs, Songs zu sein lassen.
Man braucht Zeit und auch die Konzentration, um eben nicht sonderlich nach Hits zu suchen, sondern das Faith No More-Feeling, welches eben nicht wie damals klingen soll. Und gewissen gebe ich dennoch gern zu Protokoll, es ist nicht unbedingt das beste Album von FnM, wenn man sie mit den Vorgängeralben auch wirklich vergleichen, messen möchte. Doch auch hier darf man ruhig sagen: wer will schon die Alben dieser Band wirklich vergleichen? Sie stehen eben für sich.
Einziges Manko ist vielleicht, dass die Band sich nicht in die Produktion und dem Mix reinreden ließ, bzw. jemanden von außen reingeholt hat, damit auch mal eine Nacht drüber geschlafen wird, bevor es zum Presswerk geht. Keine Sorge, schlimm ist diese Produktion nicht wirklich, aber etwas fetter und powervoller ist man es von dieser Band durchaus gewohnt oder eben verwöhnt.

„Superhero“, „Matador“ oder „Motherfucker“ als auch „Rise Of The Fall“ hätte alle nicht unterschiedlicher und doch FnM-stilechter ausfallen können. "Separation Anxiety" klingt dann wiederum doch deutlich mehr nach "früher" und "From the Dead" ist ein eine Art Song, bei dem man einfach nur traurig ist, dass dieses Album "nur" knapp 40 Minuten andauert. Auch "Motherfucker" als Opener der letzten Tour auszuwählen, hätte nicht besser ausfallen können. Bin gespannt ob nicht einer wie Nick Cave mal dieses Song gern covern würde.
Faith No More scheinen sich tatsächlich mit ihrer bisherigen Karriere oder der langen Pause kaum auseinandergesetzt zu haben und dennoch haben sie ihre Wurzeln oder die Leichtigkeit nicht vergessen und außer acht gelassen. Sie machen eben nicht den Fehler, den die zahlreichen „Comeback“-Bands eingehen. Sie kopieren sich nicht selbst, sie erschaffen eher mal wieder neue Sphären, wirken frisch und dennoch nach FnM.

Negativ anzumerken wäre, dass sie den Fans nicht mal ein Booklet oder sonst etwas als Bonus bieten. Zumal es das erste Album seit fast 20 Jahren ist. Da hätten sie sich, auch wenn sie alles eben selbst steuern, doch mehr einfallen lassen müssen!

Trackslist:
01. Sol Invictus
02. Superhero
03. Sunny Side Up
04. Separation Anxiety
05. Cone of Shame
06. Rise of the Fall
07. Black Friday
08. Motherfucker
09. Matador
10. From the Dead
 
8.0 Punkte von Arturek (am 01.07.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 01.07.15 wurde der Artikel 1053 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum