Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Abysmal Growls of Despair (Frankreich) "Songs of Deepest Skies/Split with The Cold View" CD

Abysmal Growls of Despair  - Songs of Deepest Skies/Split with The Cold View - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Frozen Light & Independent   (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.6.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 58:48
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Funeral Doom mit Ambienten Zügen
Homepage:


Weitere Infos zu Abysmal Growls Of Despair :
REVIEWS:
Abysmal Growls Of Despair Songs Of Deepest Skies/split With The Cold View
Mehr über Abysmal Growls of Despair in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der französische "Alleinunterhalter" Hangsvart von Abysmal Growls of Despair hat sich für seine diesjährige Veröffentlichung, "Songs of Deepest Skies", den ebenfalls als "Alleinunterhalter" tätigen Deutschen A.A.S. von The Cold View ins Boot geholt und verzaubert den geneigten Hören mit einer knappen Stunden Ambiente lastigen Funeral Doom.
Dabei steuert der gute Hangsvart 3 Stücke, zwischen 7:25 und 9:30 min, bei und überlässt A.A.S. mit seinem ausufernden "Sky Of Sorrow", praktisch den zweiten Teil der Platte.

Die Musik von Abysmal Growls of Despair kommt dabei, wie bereits erwähnt, sehr Ambiente-lastig daher und kriecht wie erkaltende Lava aus den Boxen. Die Growls sind dabei entsprechend tief, zäh und unverständlich. In den Stücken kommt es hin und wieder zu kurzen oder auch mal etwas längeren Pausen, in denen man mal nichts hört.

Ähnlich geht es auch in dem Halbstünder "Sky Of Sorrow" von The Cold View von statten, die Klänge sind manchmal etwas metallischer aber ansonsten fließt das Ganze auch sehr schwerfällig dahin.
Trotz der relativen Eintönigkeit gibt es immer wieder ein gewisses Maß an Abwechslung, wenn man denn bei so träger Musik überhaupt davon sprechen will.
Die Arrangements der Songs sind recht gut, auch wenn man auf den ersten Blick/Ohr vielleicht was anderes vermuten könnte, aber bei solch schwerer Musik werden eh nur diejenigen die diesen extrem langsamen Funeral Doom lieben, die Feinheiten und Abwechslung erkennen.

Fazit:
Schwerer Ambiente Funeral Doom der die Liebhaber des Genres gefallen wird und der mit Sicherheit im einen oder anderen Regal der Fangemeinde beider Künstler landen wird.
So muss das klingen wenn die die große Dunkelheit die Erde verschlingt um sie nie wieder auszuspeien. 8/10 Punkte




Abysmal Growls of Despair im www

Homepage

The Cold View im www

Homepage

Lineup:

Hangsvart – all Instruments/Vocals (Abysmal Growls of Despair)
A.A.S. – all Instruments/Vocals (The Cold View)

Tracklist:

01. Abysmal Growls of Despair - Purple Skies
02. Abysmal Growls of Despair - Decay of a Man
03. Abysmal Growls of Despair - See the Night
04. The Cold View - Sky of Sorrow
 
8.0 Punkte von gelal (am 15.07.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 15.07.15 wurde der Artikel 2430 mal gelesen ]