METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 American Heist (Kanada) "American Heist – Der Coup des Lebens" Film DVD

American Heist - American Heist – Der Coup des Lebens - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Ascot Elite Home Entertainment  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 8.9.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 91
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Action
Homepage:


Weitere Infos zu American Heist:
REVIEWS:
American Heist American Heist – Der Coup Des Lebens
Mehr über American Heist in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Der Thriller American Heist erzählt die Geschichte zweier ungleicher Brüder. Während Frankie gerade eine Haftstrafe abgesessen hat, versucht sein Bruder James ein ganz normales Leben zu führen und seine bewegte Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch dann verwickelt Frankie seinen Bruder in einen Bankraub, der von einer gefährlichen Gangsterbande (allen voran Sugar, gespielt von dem Rapper Akon) initiiert wird. Die Loyalität der beiden Brüder zueinander wird auf eine harte Probe gestellt. Wie weit werden sie gehen, um ihre Familie zu beschützen? Wenn Ray und Sugar ihn im Knast nicht beschützt hätten, hätte Frankie die zehn Jahre kaum überlebt. Jetzt ist er wieder draußen und seine beiden Kumpel haben schon einen Plan, wie sie zu einer Menge Geld kommen können. Dafür brauchen sie aber auch Jimmy, Frankies kleinen Bruder. Der ist nicht nur ein genialer Autoschrauber und der beste Fluchtwagenfahrer, den man kriegen kann, sondern kann auch verdammt gut mit Sprengstoff umgehen. Aber Jimmy hat inzwischen einen anständigen Job und Zukunftspläne, in denen Frankies "kleine Geschäfte" keinen Platz haben. Doch wenn man Ray und Sugar etwas schuldig ist, gibt es kein "sorry, klappt nicht". Schon gar nicht, wenn es um den spektakulärsten Bankraub geht, den New Orleans je gesehen hat ...


Review:
Um ehrlich zu sein, war ich eigentlich auf den Film gespannt, da ich den Trailer zu „American Heist“ wie auch seine Darsteller relativ ansprechend fand. Nach Sichtung des Films, muss ich leider feststellen, dass die Darsteller gehalten haben, was ich mir von ihnen versprochen habe, jedoch das Drehbuch in keiner Weise mithalten konnte. Ich weiß gar nicht wo ich mit meiner Kritik zu dem Drehbuch anfangen soll, bei den ganzen Fehlern die gemacht wurden. Das erste was einem übel aufstößt ist, dass die Personen nicht ordentlich eingeführt werden. Die Historie der beiden Brüder insbesondere auf ihre Straffälligkeit in der Vergangenheit wird nur vage erwähnt. Auch die Vergangenheit des jüngeren Bruders mit seiner Ex kommt viel zu kurz. Die Handlungsweise der angeblich so professionellen Gangster ist, mit Verlaub gesagt, einfach nur selten dämlich. Da wird vor dem Raub mit geklauten Autos in der Gegend rumgefahren. Klar, so macht man das, wenn man möglichst nicht erwischt werden will. Beim Überfall hat man dann gewisse Zeitfenster, in der der Banktresor auszuräumen ist und ausgerechnet der Oberboss hält sich dann nicht mehr an seine eigenen Zeitvorgaben. Gut, diese Sache nervt zwar, jedoch führt das dann wenigstens zur halbwegs unterhaltsamen Abschlussschießerei. Die Charakterzeichnung aller Personen im Film ist äußerst mangelhaft, was zur Folge hat, dass sich ein wirkliches Mitfiebern mit den Hauptpersonen einfach nicht einstellen will. Diese Tatsache ist äußerst schade, da die Darsteller eigentlich durch die Bank weg wirklich gut sind. Auch kann man sich bei der Handlung des Eindrucks nicht erwehren, dass man so gut wie alles schon einmal wo anders gesehen hat. Was vom Film dann am Ende wirklich hängen bleiben wird, ist die halbwegs gelungene Abschlussschießerei und der Ärger über das verschwendete Potential der wirklich guten Darsteller.


Fazit:
Vorhersehbarer Film mit guten Darstellern, einem schlechten Drehbuch, aber dennoch ordentlicher Action am Ende.


Trailer:

(Quelle -Trailer: Ascot Elite Home/vollkontakt.com)

 
5.0 Punkte von StefanM (am 24.08.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 24.08.15 wurde der Artikel 949 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum