METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Bosshoss (Deutschland) "Dos Bros" CD

The Bosshoss - Dos Bros - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Universal Music  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.9.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:10
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Country-Rockabilly
Homepage:


Weitere Infos zu The Bosshoss:
REVIEWS:
The Bosshoss Dos Bros
The Bosshoss Dos Bros – Platinum Edition
The Bosshoss Dos Bros Live
Mehr über The Bosshoss in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Zehn Jahre und kein bisschen langweiliger oder besser gesagt: „country-pop-rockiger“!!! Mit solchen Songs, wie beim neuen Album, ist ihnen mal wieder die Dauerschleife bei den Radiostationen usw. sicher. Zumal einiges durchaus abwechslungsreich geworden ist, ohne den typischen Bosshoss-Weg verlassen zu müssen. So kann man durchaus ein kleines Jubiläum feiern.
The Bosshoss schaffen es tatsächlich zwischen den zahlreichen Medienterminen*, wie u.a. in der der „Popwelt – ich suche noch einen Star, den die Welt nicht braucht“ neue Songs zu schreiben und aufzunehmen. Ohrwürmer, Mitsingcharakter und eben einfache Songs, die egal welchen Stil man nun selbst bevorzugt, man geht einfach zum Groove/Beat mit. Ob nun am Lagerfeuer einer Zeltparty, in der Whiskybar oder gar beim Oktoberfest und der Biker-Party – die Songs werden funktionieren.
*(bald sind sie auch noch in der „Sing meinen Song“-Staffel dabei)

Bereits die erste Single-Auskopplung mit dem Albumtitel zeigt auf, dass es mit einfachsten Dingen möglich ist, um das Bein im Takt zu bewegen und den Text sofort nachzusingen. Anscheinend reicht das auch aus. Etwas zu simple für meinen Geschmack, aber The Bosshoss haben dennoch den gewissen Flair. Was ein wenig doof rüberkommt, ist der Clip dazu. Idee ist sicherlich ganz cool, wenn man Robert Rodriguez-Filme bzw. Italo-Western mag, alles auch sehr sexy, witzig und durchaus professionell produziert. Aber ob es diese Band so nötig hat sich den Stempel „sex sells“ aufdrücken zu müssen, nun denn. Des Weiteren fällt auch, dass es neuerdings auch Heizkörper im alten Wohnwagen gibt?. Entsprechend dem sexy-Clip ist auch das Coverartwork als solches ausgefallen. Tja, die Marketingstrategie wird wohl auch funktionieren. Dennoch, die Musik soll hier für sich sprechen. Ein paar Beispiele: der Opener „Wait For Me“ kommt etwas dezent rüber, aber würde mich nicht wundern, wenn Volbeat dieses Stück mal covern würden. Als Einstieg zur Scheibe, echt cool. Bei „Today, Tomorrow, Too Long, Too Late“ haben die Burschen etwas zu viel “Suspicious Minds” bei der Riffsuche gehört, aber es funktioniert. Der Songs ist alles andere als langweilig. „Joyridin'“ & „She Is A Little B“ klingen jetzt schon nach weiteren Singleauskopplungen und Radiohits. Pures Johnny Cash-Feeling mit den gewissen Topless-Bar-Effekt gibt es natürlich oft bei The Bosshoss, doch in diesem Zusammenhang würde ich auf diesem Album „Tenesse Woman“ empfehlen, wie auch noch „I´m Coming Home“. Als Bonustrack der regulären Scheibe gibt es einen Coversong „Jolene“ mit dem holländischen Duo The Common Linnets. Ist sehr nett geworden und macht Lust auf mehr Coversongs.
Aus vielleicht diesem Grund, dieser Idee wird es zum Jubiläum auch eine Doppel-CD-Version von „Dos Bros“ geben. Die zweite CD besteht aus reinen Coversongs mit einigen hochkarätigen Stars der Rock/Pop-Szene (siehe Tracklist unten). Sehr gespannt darf man sicherlich auf die Stücke wie „Geronimo“, „The Beautiful People“ und „Easy“ sein…


Fazit:
Mit The Bosshoss ist auch die nächsten 10 Jahre zu rechnen, wie es aussieht! Und nächste Woche werden sie wohl Slayers „Repentless“ vom 1. Platz der deutschen Charts verjagen, weil viele Songs eben typisch The Bosshoss "Radio-Party-like" sind. Die Jungs haben eben einen Lauf!

„DOS BROS“ Album Pre-listening:


Tracklist der CD:
Wait For Me
Dos Bros
Joyridin'
Today Tomorrow Too Long Too Late
I Like It Like That
Star Of The Roadcrew
She Is A Little B
Tennesee Woman
I'm Coming Home
Lady JD
A Cowboys Work Is Never Done

>>> Bonus-CD – Tracklist- der Jubiläumsedition:
No Diggity (feat. Xavier Naidoo)
Jolene (feat. The Common Linnets)
Geronimo (feat. Aura Dione)
The Beautiful People
Walking Away (feat. Rea Garvey)
What I Did For Love (feat. Nena)
Candy Shop
Thrift Shop
Easy
Boom Boom (feat. The Graveltones)

aktuelle Truck-Tour-Termine: (Tickets werden von folgenden Radiostationen verlost)
25.09. in Bedburg mit Radio Erft und die NRW-Lokalradios
26.09. in Plate bei Schwerin mit Antenne MV
28.09. in Niedersachsen mit FFN
29.09. in Kassel mit HR3
30.09. Baden Württemberg mit SWR3/ On Air Kampagne startet am 25.09.
01.10. in Berlin mit Star FM
<<<<>>> Alle weiteren Infos zur Truck Tour unter: http://roadstars.mercedes-benz.com/tbh-dos-bros

„DOS BROS“ TOUR 2016:
31.03.16 Nürnberg, Arena
01.04.16 Stuttgart, Schleyer-Halle
02.04.16 München, Zenith
08.04.16 Leipzig, Arena
09.04.16 Frankfurt, Jahrhunderthalle
10.04.16 Berlin, Max-Schmeling-Halle
15.04.16 Hannover, Swiss Life Hall
16.04.16 Hamburg, Sporthalle
17.04.16 Oberhausen, König-Pilsener-Arena
22.04.16 CH- Winterthur, Eishalle Deutweg
23.04.16 AT- Wien, Stadthalle

Videoclip - THE BOSSHOSS „DOS BROS“-:

(Quelle der Termine/Videoclips/Tracklist: UniversalMusic/Add On Music)
 
6.5 Punkte von Arturek (am 24.09.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 24.09.15 wurde der Artikel 2322 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum