METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Melted Space (Frankreich) "The Great Lie" CD

Melted Space - The Great Lie - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Sensory  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.10.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Symphonic Metal
Homepage: http://www.facebook.com/pages/Melted-Space


Weitere Infos zu Melted Space:
REVIEWS:
Melted Space Between
Melted Space The Great Lie
Mehr über Melted Space in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Melted Space sind das Brainchild des französischen Komponisten Pierre La Pape, der einen Master in klassischer Musik vorweisen kann und auch im Filmsektor kein unbeschriebenes Blatt ist. Mit „The Great Lie“ legt er nun sein neues Werk vor. Eine ambitionierte Rock-Oper sollte es diesmal werden und das ist ihm auch gelungen. Die Gästeliste liest sich wie ein Who Is Who des Metal. Mitglieder von Bands wie Orphaned Land, Tristania, Dark Tranquility, Ayreon, Sirenia, Morbid Angel, Mnemic und u.a. Mayhem sind nur ein weiterer Beweis dafür, dass Grenzen häufig im Kopf entstehen und trotzdem fallen können. Das Zusammenwirken von Musikern verschiedener Genres hat ja nicht nur Arjen Lucassen mehrfach bewiesen.



Der Begriff Rock Oper wird dem Album auch em ehesten gerecht. Symphonischer Metal mit elfenartigem Gesang, dazwischen Growls und extremer Gesang, wechseln sich ab. Das verleiht den Songs und dem Album einen ganz eigenen Charme, dürfte aber auch den ein oder anderen Käufer davon abhalten sich das Album zuzulegen. Hinzu kommt, dass die symphonischen Elemente dermaßen stark vertreten sind, was sie natürlich für eine Rock Oper auch sollen und müssen, dennoch will das Teil einfach nicht so leicht ankommen. Es als sperrig zu bezeichnen wäre sicherlich auch nicht richtig und würde dem Werk an sich auch nicht gerecht werden. Nur gibt es eben schon einige Metal Opern, die mehr Ausdruck aufbringen und den Hörer schaffen in seinen Bann zu ziehen. Das will hier nicht wirklich gelingen. Wollte Pierre La Pape hier einfach zu viel oder wird man als Rezensent einfach irgendwann ein wenig abgestumpft? Eine Frage, die ihr euch letztlich nur selber beantworten könnt, indem ihr reinhört. Mir persönlich gibt das Album recht wenig, ich bin mit Ayreon aber auch genialst versorgt.



Fazit: Der Funke will nicht so recht überspringen.



Tracks:
1. Listen To The Song Of Despair

2. Called By The Queen

3. No Need To Fear

4. Terrible Fight

5. A God Is Dead

6. Trust & Betrayed

7. Glass Castle’s Beast

8. Hopeless Crime

9. The One Who Lost The Faith

10. Titania

11. Lost Souls From The Other Side
 
6.0 Punkte von Christoph (am 11.10.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 11.10.15 wurde der Artikel 1521 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum