METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Panzerballett (Deutschland) "Breaking Brain" CD

Panzerballett - Breaking Brain - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Gentle Art of Music  (17 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.10.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:39
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Jazz Metal
Homepage: http://www.panzerballett.de/


Weitere Infos zu Panzerballett:
REVIEWS:
Panzerballett Tank Goodness
Panzerballett Breaking Brain
Mehr über Panzerballett in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wenn eine Band ein bis dato nicht vorhandenes Genre erschafft, so ist ihr die Aufmerksamkeit sicher. Die Münchener Combo um Mastermind, Arrangeur, Komponist und Gitarrist Jan Zehrfeld kann auf vier Alben zurückblicken, die der Band im Laufe der Jahre eine stets wachsende Fanschar bescheren konnte. Ihre Mixtur aus Jazz, Metal und Fusion ist dabei keineswegs abstrakt oder, wie es das Promoschreiben andeutet „Verstörend? Verwirrend? Verkopft? Krass?“, sondern eher den Gesetzen des Jazz folgend, auf Metal getrimmt. Die Mitglieder der Band haben allesamt Musik studiert, was an und für sich ja erst mal so keine große Aussage darstellt. Kaum eine andere Band hat diese Komplexität bisher so umgesetzt.

Auch auf „Breaking Brain“ zeigen die Bajuwaren ihre musikalische Ausnahmestellung erneut auf. Wilde Breaks, stürmische Gitarrenriffs und krude Drumbreaks paaren sich mit atonalen Ausflügen in Stockhausens Gefilde. Dass die Band dabei auch durchaus Sinn für Humor hat, beweist sie auch diesmal wieder indem sie sich Fremdkompositionen wie dem legendären „Pink Panther Theme“ widmen oder dem aus der Muppetshow bekannten „Mahna Mahna“ mit einer jazzigen Improvisation neues Leben einhauchen. Neben der Gitarre steht das Saxophon bei vielen Stücken als Hauptmelodieträger im Mittelpunkt. Eruptive Ausbrüche der härteren Gangart stellen sich immer wieder ein und zeigen die Vorliebe von Jan Zehrfeld für Meshuggah auf. Die jazzigen Elemente werden auch diesmal sicherlich nur für Fans der progressiven Art mit speziellen Vorlieben für extrem vertrackte Songstrukturen gefallen, denn was der Hörer hier geboten bekommt, bedarf in einigen Momenten schon eines wachen und aufgeschlossenen Geistes. Normalhörer (im positiven Sinn) werden auch diesmal kaum Zugang zu dem „seelenlosen, verkopften Technikschaulauf ohne Gleichen...“ finden.
Die Band muss man ohnehin live erleben, denn erst auf der Bühne kommt der Humor, die spielerische Eleganz und musikalische Eloquenz zum Tragen, erst hier können die Bandmitglieder zeigen, dass sie nicht ohne Grund ein Studium der Musik abgeschlossen haben. Wer jetzt Lust auf die Band bekommen hat, kann das auf der Ende November bis Mitte Dezember anstehenden Tour tun und sich einmal so richtig den Kopf „zuballern“ lassen.


Fazit: Einzig, nicht artig.

Tracks:
1. Euroblast
2. Typewriter II
3. Der Sacdiktator
4. Mahna Mahna
5. Smoochy Borg Funk
6. Frantik Nervesaw Massacre
7. Shunyai Intro
8. Shunyai
9. Pink Panther

 
9.0 Punkte von Christoph (am 13.11.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 13.11.15 wurde der Artikel 1086 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum