METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Mantra (Italien) "I4D" CD

Mantra - I4D CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: 7hard  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.9.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:19
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Mantra:
REVIEWS:
Mantra I4d
Mehr über Mantra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Im Jahr 1988 gründete Gianluca Galli zusammen mit Sergio Brombin die Band „Mad Mice“. Nach Auftritten in Italien und einer aufgenommenen, aber nie veröffentlichten CD nannte sich die Band schließlich in „Mantra“ um. Nach einigen Wechseln in der Besetzung brachten „Mantra“ im Jahr 2002 ihr erstes Album „Roots“ heraus. Aktuell besteht die Band aus dem Sänger Jacopo Meille, Andrea Bartolini am Bass, dem Drummer Senio Firmati und den beiden Gitarristen Gianluca Galli und dem vor kurzem aufgenommenen Mario Assennato. Mit „I4D“ (Instructions for Destruction) präsentieren Mantra nun ihr viertes Studioalbum.
„I4D“ ist ein solides Hard Rock Album und hält dem Vergleich mit den vorigen Alben von Mantra auf jeden Fall Stand, auch wenn doch mehr Fokus auf Riffs und eingängige Melodien gelegt wurde. Die Songtexte fallen recht simpel aus, was dem Album aber nicht abträglich ist. Im Gegenteil, Sänger Jacopo „Jack“ Meille macht einen hervorragenden Job. Er hat genug Kraft um gegen die Riffs anzukommen, ohne sich jedoch von der Musik selbst zu entfernen. Wer sich nun auf einen italienischen Akzent in den Songs freut, dem macht der Sänger mit seinem sehr guten, klaren English einen Strich durch die Rechnung.
Insgesamt klingt das Album sehr rund, bietet auch mit „Endless Night“ eine angenehm ruhige Phase mit Akustikgitarre und einer fast wehmütigen Art, bevor es über „Wicked Desire“ nochmal hochfährt und mit „Rush for Love“ einen würdigen Schluss findet. Wer sich Alben gern in beliebiger Reihenfolge anhört, sollte bei „I4D“ davon einmal absehen und vom etwas düsteren Anfang von „Instructions 4 Destruction“ bis zum treibenden letzten Song durchhören. Es lohnt sich, gerade für Leute, die bis jetzt noch keinen Kontakt mit „Mantra“ hatten. Fans großer Soli und hoher spielerischer Komplexität, werden allerdings nicht auf ihre Kosten kommen, dazu hält sich „Mantra“ zu sehr in den ihnen bekannten Gefilden auf.
Wer gerne Hard Rock hört und gerne mal über die britischen Inseln hören hinaus will, für den lohnt sich der musikalische Abstecher nach Italien.

Fazit: Solides Hard Rock Album mit treibenden Songs und eingehenden Melodien.

Review von Onno Siebrecht!

Tracklist:

< >Instructions 4 Destruction< >Bound For Glory< >30 Minutes Of Fame< >Mr. Shameless< >In the Name Of Our Fathers< >The Grinder< >John Roskow< >Endless Night< >Wicked Desire< >Rush For Love


 
7.5 Punkte von Christoph (am 06.12.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 06.12.15 wurde der Artikel 807 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum