Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Peter & The Test Tube Babies (Großbritannien) "A Foot Full Of Bullets" CD

Peter & The Test Tube Babies - A Foot Full Of Bullets CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Locomotive Music  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.10.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:17
Musikstil: Punk/Oi   (164 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Punkrock/Oi
Homepage: http://www.testtubebabies.co.uk
Weitere Links: http://www.locomotiverecords.com
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Peter & The Test Tube Babies:
REVIEWS:
Peter & The Test Tube Babies A Foot Full Of Bullets
Mehr über Peter & The Test Tube Babies in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Peter & The Test Tube Babies gehören zu den wohl bekanntesten und erfolgreichsten Punk-Bands Großbritanniens. 1978 riefen Peter Bywater und Derek 'Del' Greening die Band ins Leben und hatten bereits mit ihrer ersten Single "Elvis is dead", die nur wenige Wochen nach Gründung entstand, so großen Erfolg, dass sie quasi über Nacht zu einer der gefragtesten Bands der Insel wurden.

Bis heute haben Del und Peter stets zusammengearbeitet, während das restliche Line-up öfter Wechseln unterlag. Der Sound jedoch ist nach wie vor unverkennbar: geiler Punkrock, der einfach nur Laune macht. Klar, gibt's auch hier und da den ein oder anderen Song, der nicht so reinhaut und dem ein wenig der Drive fehlt, im Großen und Ganzen ist den Herren aber auch mit "A Foot Full Of Bullets" ein echt geiles Album gelungen.

Dass Peter & The Test Tube Babies aus der Punkszene nicht mehr wegzudenken sind, beweist unter anderem ihr großes Ansehen, das sie bei Bands wie den Toten Hosen oder dem Profi-Skater Tony Hawk genießen. Nun aber mal zum Eigentlichen: den Songs der neuen Scheibe …
Gleich das erste Lied "My Unlucky Day" haut in bester Oi/ Punk-Manier rein. Schrammel-Gitarren, laute Mitgröhl-, und treibende Drum-Parts lassen einen nicht ruhig auf dem Stuhl – respektive Couch;-) – sitzen. Und auch bei "Driven To Beers" geht's noch mal gut ab, ehe es mit "Minor Celebrity" ein wenig langsamer – aber minder leiser – zur Sache geht. Im vierten Song "Ye Olde Pub Rocker" kommt man sich erst einmal wie in 'nem alten Italo-Western vor – bis das Intro fertig ist. Danach erinnert nur die Mundharmonika an das anfänglich trügerische Feeling. In "Smiling Through The Tears" wird das wohl größte und liebste Hobby der Punker aufgegriffen: Soccer!!! Oder um bei unsrer Muttersprache zu bleiben: FUSSBALL! In ganzer Sepp Herberger "Der Ball ist rund", "Das Spiel hat 90 Minuten", und "Der nächste Gegner ist immer der schwerste"-Manier, trällern Peter & The Test Tube Babies der WM 2006 entgegen. Mit "Foot Full Of Bullets" zeigen die Alt-Herren, dass sie auch durchaus eine etwas düstere Seite zum Vorschein kehren können. Die Latino-Gitarren erinnern ein wenig an Tito & Tarantula – und an wen denkt man, bei diesem Namen sofort? Jawohl, Quentin Tarantino. Wenig verwunderlich also, dass eben besagter Regisseur genau diesen Song auf seinem nächsten Filmsoundtrack verbraten möchte. Zum Schluss noch ein Wort zu einem etwas "ruhigeren" Stück: "All about Love" klingt eigentlich mehr nach einem Verarsche-Love-Song als nach "echten" Gefühlen. Da darf man bei 'ner Punk-Band aber auch nicht drauf hoffen. Nachdem der Song nach 5 Minuten rum ist – und man, wie ich, die Scheibe im Recorder liegen lässt – erschrickt man nach ganzen 6 Minuten fast zu Tode, wenn sich in guter alter Punk-Manier auf einmal Musik von der irrtümlich zu Ende geglaubten CD verlauten lässt.

Alles in allem ist die Scheibe wirklich gut gelungen. Die Aufnahmen sind übrigens sauber und am Sound gibt's nix zu bemängeln. Wer also auf Punk à la Dead Kennedys steht, kann bedenkenlos zugreifen. Von mir gibt's satte 7 Punkte. Viel Spaß beim Pogen;-)


Line-Up:
Peter Bywaters - Gesang
Derek 'Del' Greening - Gitarre
Paul H - Bass
Caveman Dave - Schlagzeug

Tracklist:
01. My Unlucky Day
02. Driven To Beers
03. Minor Celebrity
04. Ye Olde Pub Rocker
05. Haves And Have Nots
06. Smiling Through The Tears
07. Foot Full Of Bullets
08. The Mistress
09. Distorted View
10. Still Love The Pub
11. Traffic Jam Man
12. All About Love

Tourdaten:
10.12.05 - A-Wien
12.12.05 - D-Freiburg, Atlantik
13.12.05 - CH-Winterthur, Gaswerk
14.12.05 - D-Kirchheim/Teck, Bastion
15.12.05 - D-Hannover, MusikTheater
16.12.05 - D-Leipzig, Conne-Island
17.12.05 - D-Dresden, Groove Station
18.12.05 - D-Hamburg, Markthalle
19.12.05 - D-Berlin, Kato
20.12.05 - D-Nürnberg, Hirsch
21.12.05 - D-München, New Backstage
22.12.05 - D-Frankfurt, Batschkapp
23.12.05 - D-Essen, Zeche Carl

 
7.0 Punkte von woschd (am 22.10.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Heavy Metal, Melodic Metal, True Metal, ein bissel Punk für zwischendurch, ein Hauch von Gothic und ansonsten alles was meinen Ohren schmeichelt
X   Aktuelle Top6
1. Metallica "Master of Puppets"
2. Armory "The Dawn of Enlightenment"
3. Airbourne "Runnin' Wild"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "The Black Album"
2. Metallica "Master of Puppets"
3. Metallica "Reload"
4. Metallica "Garage Inc."
5. Nine Inch Nails "Halo 9: Closer To God"
6. Green Day "Dookie"

[ Seit dem 22.10.05 wurde der Artikel 5919 mal gelesen ]