METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Zara-Thustra (Deutschland) "Best Of" CD

Zara-Thustra - Best Of - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Sireena Records  (29 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.11.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 73:38
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Zara-Thustra:
REVIEWS:
Zara-Thustra Best Of
Mehr über Zara-Thustra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Anfang der achtziger Jahre war die NDW in aller Munde, Stars wie Markus, Ideal, Hubert Kah oder Peter Schilling das Maß aller Dinge. Neben diesen ganzen in den Medien en masse stattfindenden Bands und Künstlern gab es aber auch eine Szene, die sich den Trends ein wenig widersetzten und eigene Wege gingen. Die vier Münchner Brüder Hermann, Berthold, Alfons und Clemens Weindorf wollten eben genau diese gehen, hoten sich zwei befreundete Musiker der Münchner Philahrmoniker ins Boot und zogen ein ins Märchenland.

Die dabei entstandenen Songs mit einem Hang zur Literatur, bildeten dabei eine interessante Mischung aus Pop, klasssichen Elementen und elektronischen Sounds. Nach eigener Aussage bestand das Konzept „aus der Verschmelzung romantischen Gedankenguts mit neuzeitlicher Problematik, die die Grenze zwischen real und irreal verschwimmen lassen sollte. Würde man das Kozept literarisch gestalten wollen, geschähe wohl dies in Form einer Fabel“. Damit ist denn eigentlich auch schon alles gesagt, denn genau diesen Pfad beschritten die Jungs auch. Natürlich schwingen in der Musik auch die Zeichen der NDW mit. Der Zufall sollte der Band bei ihrem weiteren Werdegang behilflich sein. Am 09.12.1982 traten sie zusammen mit Klaus Nomi, Ultravox, Mike Oldfgield und Gray Brooker bei der von Eberhard Schöner initierten 3. Rocl-Klassik-Nacht auf, die im Fernsehen übertragen wurde. Angestachelt von diesem Erfolg, erschein bereits 1983 das Nachfolgealbum „Psychopoly“ zum Vorgängerwerk „Eiskalt“. Sie verfolgten den Weg konsequent weiter und erklommen mit dem 1985er Album „Ritter der neuen Zeit“ ihren Zenith. 1988 erschien dann mit „Head Over Heels“ ihr letztes Album, diesmal allerdings in englisch, hatte sich der Zeitgeist doch stark verändert.

Die Stücke „Best Of“ wurden von der Band selbst ausgesucht und zusammengestellt. Ausschließlich deutschsprachige Songs sind daruf enthalten und spiegeln die Karriere der Band wunderschön wider. Eine kleine Zeitreise mit etlichen Traumsequenzen versehen.


Fazit: Popmelodien gepaart mit Klassikelementen und träumerischen Texten.


Tracklist:
1. Ad Libitum
2. Eiskalt
3. Dornröschen
4. Chemiegen
5. Neue Fronten
6. Jubilate
7. Halali
8. Sinfonie aus Vertrauen
9. Es fiel ein Traum
10. Atlantis
11. Simsalabim
12. Hannibal Extended
13. Der große Plan – Teil 1,2,3
14. Psychopoly
15. Feuer am Horizont
16. Widmung
 
ohne Wertung von Christoph (am 21.01.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 21.01.16 wurde der Artikel 748 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum