METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Record Company (USA) "Give It Back To You" CD

The Record Company - Give It Back To You - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Universal Music  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 12.2.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:48
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blues-Rock
Homepage:


Weitere Infos zu The Record Company:
REVIEWS:
The Record Company Give It Back To You
Mehr über The Record Company in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Beim ersten Kontakt denkt man zwangsläufig an eine Plattenfirma, was anhand des Bandnamens auch kaum verwunderlich sein dürfte. Die aus L.A. stammende Band spielt einen Blues-Rock, der so sehr nach Ur-Blues klingt, wie kaum eine andere weiße Band zuvor. Mit „Give It Back To You“ veröffentlicht die Band nun also ihr Debütalbum.

Im Schreiben der Plattenfirma ist zu lesen, dass sie von „LA Weekly dafür gefeiert (werden), dass sie „bluesige Musik machen, die man eher in einer verschwitzten Spelunke in Mississippi erwarten würde.“ Derweilen beschreibt Time Out Los Angeles ihren Sound als „erinnernd an einige der besten Künstler der 50er und 60er – so als hätten John Lee Hooker und die Stooges ein sich gut-benehmendes uneheliches Kind.“ Chris Vos (Gitarre, LeadVocals, Harp) bestätigt diese Einschätzungen: “Wir wurden stark vom frühen ‘electric blues’ beeinflusst. Dieser Einfluss zeigt sich also definitiv. Aber wir wurden eben neben den Blues-Legenden Hooker, Muddy Waters und Jimmy Reed genauso auch von Bands wie den Stones und The Stooges beeinflusst.“
Genau diese Meinung kann man dann auch getrost teilen, denn was die Jungs hier abziehen, ist schon beeindruckend. So finden sich britische Elemente à la Led Zeppelin in ihren Sounds genauso wider, wie der klassische John Lee Hooker. Selten hat man solch eine Leidenschaft in den Songs spüren können und es stellt sich zwangsläufig die Frage, ob dieses Album vielleicht sogar analog entstanden ist, so viel Energie und pure Lust am Musizieren drückt dem Hörer aus den Boxen entgegen. Zwischendurch erklingen vermeintlich auch einmal The Doors, dann geht es auf einmal tief ins Delta des Mississippi. Groove, Sound und Song arbeiten hier so perfekt zusammen, dass man das Gefühl bekommt, es mit einer Band zu tun zu haben, die bereits etliche Jahre des gemeinsamen Musikmachens auf ihren Schultern tragen. Von Newcomern keine Spur. Herrlich! Wer mit Blues an sich und mit den genannten Sounds im Speziellen etwas anfangen kann, sollte hier defintiv seinen Ohren etwas Gutes gönnen.

Fazit: Der Sommer kann kommen.

Tracks:
1.Off The Ground
2.Don’t Let Me Get Lonely
3.Rita Mae Young
4.On The Move
5.Hard Day Coming Down
6.Feels So Good
7.Turn Me Loose
8.Give It Back To You
9.This Crooked City
10.In The Mood For You

 
8.0 Punkte von Christoph (am 22.02.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 22.02.16 wurde der Artikel 865 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum