METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Treat (Schweden) "Ghost Of Graceland" CD

Treat - Ghost Of Graceland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.4.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:14
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Rock / AOR
Homepage: http://www.treatnews.com


Weitere Infos zu Treat:
REVIEWS:
Treat Coup De Grace
Treat Ghost Of Graceland
INTERVIEWS:
Treat - Back Again With A Coup De Grace
Mehr über Treat in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Schweden dürften zumindest keinem Fan der melodischen Hardrock-Sounds unbekannt sein, haben sie doch in den glorreichen Zeiten der 80er Jahre so manchen Hit produziert. Bereits 2010 erschien mit „Coup De Grace“ ihr langersehntes Reunionalbum und konnte auch keinen Fan enttäuschen.

Mit „Ghost Of Graceland“ geht die Band laut Gitarrist Anders Wikström back to the roots, zurück in die Zeit als Bands wie Van Halen, Kiss, Sweet, Deep Purple und UFO die Musik bestimmten. Eine Zeit, in der Musikalität und Musik an sich noch etwas wert waren und Rock n’Roll nicht nur eine Floskel war, sondern eine Lebenseinstellung darstellte. Die Songs sind dementsprechend rauer, härter, der Zeit angepasst, tragen aber dennoch den Spirit der Band in sich. Das zeigt die Reife der Band, die auch an den Schweden nicht spurlos vorbeigegangen ist. In den jungen Jahren ging es um Frauen, Alkohol und Party, während es die inzwischen zu Vätern mutierten Recken heute eher ruhiger angehen lassen. Die frei gewordenen Energien versprühen sie heute lieber in ihrer Musik und das machen sie noch immer recht eindrucksvoll. Die ganz großen Hymnen der frühen Alben fehlen heute ein wenig, machen das Album aber genau deshalb noch ein wenig interessanter, decken die Jungs doch damit eine breitere Basis ab. Man muss die Songs schon mehrfach hören, damit sie sich in ihrer Gänze entfalten können. Meist sind das ja auch genau die Alben, die man später immer wieder aus dem Regal zieht, kann man sich doch irgendwann nicht mehr satt hören. Solch ein Album ist den Schweden um Ur-Sänger Robert Emlund diesmal gelungen. Gebt dem Album fürh genug eine Chance, bevor auch dieses Werk wieder gestrichen ist, denn dass der Preis dann in astronomische Höhen klettern wird, dürfte jetzt schon klar sein.

Fazit: Neuer, moderner, trockener und mit alter Kraft.




1. Ghost Of Graceland
2. I Don’t Miss The Misery
3. Better The Devil You Know
4. Do Your Own Stunts
5. Endangered
6. Inferno
7. Alien Earthlings
8. Non Stop Madness
9. Too Late To Die Young
10. House On Fire
11. Together Alone
12. Everything To Everyone

Webseite: https://www.facebook.com/treatofficial/

 
8.5 Punkte von Christoph (am 14.04.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 14.04.16 wurde der Artikel 1490 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum