METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cheap Trick (USA) "Bang Zoom Crazy... Hello" CD

Cheap Trick - Bang Zoom Crazy... Hello - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Big Machine  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.4.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:45
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Rock
Homepage: http://www.cheaptrick.com


Weitere Infos zu Cheap Trick:
REVIEWS:
Cheap Trick Rockford
Cheap Trick Original Album Classics
Cheap Trick Original Album Classics
Cheap Trick Bang Zoom Crazy... Hello
Mehr über Cheap Trick in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Man mag es kaum glauben, aber die Band aus Rockford, Illinois besteht bereits seit 1973 und damit seit über 40 Jahren. Ihre Hochphase hatte die Band gegen Ende der siebziger Jahre, als sie mit der Live-Scheibe „At Budokan“ und der daraus ausgekoppelten Single „I Want You To Want Me“ Musikgeschichte geschrieben haben. Es gab gefühlt keinen Haushalt, in dem dieses Album nicht auftauchte in den Regalen. Die achtziger Jahre brachten der Band noch ein paar weitere Hits wie „Dream Police“ und „The Flame“ , die neunziger Jahre fanden ohne weitere Erfolge statt. Dennoch waren die Rocker unverwüstlich und brachten bis heute immerhin 16 Studioalben hervor.

Das neue Album, das erste seit 7 Jahren, bringt die Band wieder zurück in die Spur, waren die letzten Outputs doch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Alle Trademarks der Band kommen hier wieder zum Vorschein. Seien es die Beatlesken Melodien, der fantastsiche Gesang von Altmeister Robin Zander oder das manchmal fast schon punkige Spiel von Rick Nielsen. Die Songs klingen erstaunlich frisch, ohne Pathos und ohne sich allzusehr an alte Zeiten anzubiedern, eben typisch nach Cheap Trick. Das haben sie in dieser Form lange nicht mehr hinbekommen. Jeder Song ein Treffer. Wo nehmen die einfach nur diese Energie her? Unfassbar! Gleich der Opener „Heart On The Line“ setzt am alten Sound an, zaubert diese unverschämte Melodie aus dem Hut, als ob es ein Leichtes wäre, mal eben so locker aus dem Handgelenk einen Mörderchorus zu fabrizieren. Ich könnte mich jetzt hier über jeden einzelnen Song auslassen, würde aber keinen Sinn und vor allem in keiner Weise den Spirit der Songs auch nur im Ansatz wiedergeben.

Deshalb kann ich dieses Album nur jedem Alt-Fan und jedem neuen Freund einfach nur guter Rockmusik wärmstens ans Herz legen.

Fazit: Unfassbar... kein Zeichen von Altersmüdigkeit.




1. Heart On The Line
2. No Direction Home
3. When I Wake Up Tomorrow
4. Do You Believe Me?
5. Blood Red Lips
6. Sing My Blues Away
7. Roll Me
8. The In Crowd
9. Long Time No See Ya
10. The Sun Never Sets
11. All Strung Up

Webseite: http://www.cheaptrick.com/

 
9.0 Punkte von Christoph (am 14.04.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 14.04.16 wurde der Artikel 767 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum