METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pain Of Salvation (Schweden) "Remedy Lane Re:Visited (Re:Mixed And Re:Lived)" CD

Pain Of Salvation - Remedy Lane Re:Visited (Re:Mixed And Re:Lived) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
perfekt - ein absolutes Meisterwerk!!!
 
Kaufwertung für Euch:
Kauf den zukünftigen Klassiker!!!


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.7.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 142:3
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Metal
Homepage: http://www.painofsalvation.com


Weitere Infos zu Pain Of Salvation:
REVIEWS:
Pain Of Salvation Remedy Lane
Pain Of Salvation Scarsick
Pain Of Salvation Ending Themes - On The Two Deaths Of
Pain Of Salvation Linoleum
Pain Of Salvation Road Salt Two
Mehr über Pain Of Salvation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Geschichte von Pain Of Salvation und Daniel Gildenlöw geht auf das Jahr 1984 zurück, als Daniel seine erste Band gründete. Pain of Salvation sollte folgen und Prog-Geschichte schreiben. Besonders das ambitionierte Werk „Remedy Lane“ wurde 2002 von den Fans und den Kritikern abgefeiert. Bis heute gilt es als das beste Werk der Band und wegweisend für den Prog-Metal.

Über die Jahre hinweg hat sich Gildenlöw immer wieder über den seiner Meinung nach schlechten Sound des Albums ausgelassen. Nun also wurde das Meisterwerk remixed und mit einer Komplettaufnahme des Werks auch live gehuldigt. Der Faszination an sich kann man sich auch heute noch immer nicht entziehen. Wenn es jemals ein Jahrhundert-Album im Prog gegeben hat, dann gehört dieses mit Sicherheit dazu. Auch wenn die vermeintliche Verbesserung meiner Ansicht nach geringer ausfällt als erwartet, da gibt es andere Beispiele, so offenbart sich das Album mit seinem ganzem Charme, seiner Eloquenz, seiner musikalischen Vielfalt, seiner Einzigartigkeit und seiner nahezu autobiografischen Story dem Hörer auf ein Neues. Besonders das Live-Album aber bringt dann die Genialität des Albums erst richtig zum Vorschein, beweist die Band doch unmissverständlich, dass man das Werk auch durchaus auf die Bühne bringen kann, ohne das sich der Fan anfängt zu langweilen, denn das Spielen eines kompletten Albums stösst ja bekanntlich nicht bei jedem Fan auf Gegenliebe.

Fazit: Ein Meisterwerk bleibt ein Meisterwerk.



CD 1:
1. Of Two Beginnings
2. Ending Theme
3. Fandango
4. A Trace Of Blood
5. This Heart Of Mine (I Pledge)
6. Undertow
7. Rope Ends
8. Chain Sling
9. Dryad Of The Woods
10. Remedy Lane
11. Waking Every God
12. Second Love
13. Beyond The Pale

CD 2: (Live)
1. Remedy Lane
2. Of Two Beginnings
3. Ending Theme
4. Fandango
5. A Trace Of Blood
6. This Heart Of Mine (I Pledge)
7. Undertow
8. Rope Ends
9. Chain Sling
10. Dryad Of The Woods
11. Waking Every God
12. Second Love
13. Beyond The Pale

Webseite: Homepage




 
10.0 Punkte von Christoph (am 04.07.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 04.07.16 wurde der Artikel 1072 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum