METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Faith No More (USA) "King For A Day, Fool For A Lifetime (Re-Release)" CD

Faith No More - King For A Day, Fool For A Lifetime (Re-Release) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Warner Music  (36 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 9.9.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 110
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative-Crossover-Funk-Rock
Homepage:


Weitere Infos zu Faith No More:
REVIEWS:
Faith No More Sol Invictus
Faith No More Album Of The Year (re-release)
Faith No More King For A Day, Fool For A Lifetime (re-release)
Mehr über Faith No More in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Kaum haben sie sich wieder vereint und ein grandioses Comeback-Album „Sol Invictus“ in 2015 veröffentlicht, schon kann man sich vor Neuigkeiten und Wiederveröffentlichungen kaum retten. Logisch, die Milchkuh muss gemolken werden, so lange es auch geht.
Doch bei kaum einer anderen Band passt es zurzeit besser, um sich eben auf dem Markt einmal mehr „vorzustellen“. Die jungen Musikliebhaber von heute haben eben damals, zu Zeiten als noch die Megaseller „The Real Thing“ & „Angel Dust“ hoch im Kurs gewesen sind, so einiges verpasst. Und der heutige Vinylhype, kommt den Wieder-VÖn erst recht entgegen.
Der Druck war groß, nachdem „Angel Dust“ abgegangen ist wie eine Rakete und zahlreiche Fans sowieso eher „The Real Thing“ im Hinterkopf hatten. Doch FAITH NO MORE haben es geschafft damit umzugehen, auch wenn das Album als Ganzes in den Medien oder Verkaufszahlen nicht so eingeschlagen hat und man den Ausstieg von Jim Martin zu verkraften hatte, präsentierten sie sich mit „King For A Day, Fool For A Lifetime“ einmal mehr vielseitig, aggressiv und experimentell. Ob Rock, Funk, Punk, Alternative, Metal oder gar Gospel, sie haben so einiges hier gut vermischen können. Aber auch wenn dieses Werk damals nicht an die Erfolge anknüpfen konnte, was eben die beiden Vorgänger anbelangt, so wurden gerade die Singles ("Evidence", "Digging The Grave") zu den Hits des Albums, die bis heute auch in der Setlist nicht wegzudenken sind – wie auch in den Rock-Discoabenden.

Dieser Re-Release bietet noch mehr als nur das reguläre Album. Auf der zweiten Dics gibt es massig Bonussongs, mit einigen abgespacten Versionen der Hits und sogar ein knapp 10minütiges Interview. Dennoch, die portugiesische und spanische Version von „Evidence“ als auch der Bee Gees-Coversong sind diese Bonusdisc wert. Den Vogel schießen die Amis mit der Coverversion des Bert Kämpfert-Songs „Spanish Eyes“ ab; jener Song, mit dem Elvis, Engelbert oder ein Iglesias schon die Charts beherrscht haben. Diese Crossover-Band kann man einfach nur „lieb“ haben.


Info am Rande (Zitat der Presseinfo des Labels):
…Doppel-CD mit dem remasterten Originalalbum und 180g-Vinyl-Doppel LP (ebenfalls mit dem remasterten Original und einigen Rare-Tracks, die damit zum ersten Mal auf Vinyl erhältlich sind…

Tracklist:
Disc One: Normale Album Tracklist:
Disc Two: Bonus Tracks:
1. Evidence [Version en Español]
2. Absolute Zero
3. Greenfields
4. I Started A Joke
5. Spanish Eyes
6. I Won't Forget You
7. Hippie Jam
8. Instrumental
9. I Wanna F**k Myself
10. Evidence [Versão em Português]
11. Digging The Grave [Live]
12 . Interview (B-Side)
 
ohne Wertung von Arturek (am 09.09.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 09.09.16 wurde der Artikel 513 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum