Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Rezort – Willkommen auf Dead Island (Großbritannien) "The ReZort" Film DVD

The Rezort – Willkommen auf Dead Island - The ReZort - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Ascot Elite Home Entertainment  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.9.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 91
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Action
Homepage:


Weitere Infos zu The Rezort – Willkommen Auf Dead Island:
REVIEWS:
The Rezort – Willkommen Auf Dead Island The Rezort
Mehr über The Rezort – Willkommen auf Dead Island in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Seit der großen Zombie-Apokalypse ist die Welt eine andere geworden. 2 Milliarden Tote und unzählige traumatisierte Seelen hat die Pandemie gekostet. Doch selbst aus unvorstellbaren Katastrophen kann man Profit schlagen. Mit „The ReZort“ wurde ein einzigartiger Ort geschaffen, der Luxusferien auf einer Trauminsel mit dem Nervenkitzel von Zombie-Jagd verbindet. Ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem hält die zum Abschuss freigegebenen Untoten dabei in Schach – bis es versagt. Eine Gruppe von Amateur-Jägern wird plötzlich zu Gejagten. Bei dem Versuch, sich vor der untoten Meute zu retten, kommen die Zombie-Touristen zufällig dem ungeheuerlichen Geheimnis von „The ReZort“ auf die Spur. Denn das wahre Monster ist kein bissiger Untoter.

Review:
Zunächst einmal muss man sagen, dass sich der Film wohltuend von diversen Trashverfilmungen der letzten Jahre abhebt. Der Härtegrad ist der Altersfreigabe angemessen und man sollte somit auch keine Blutorgie erwarten. Was der Film an Härte vermissen lässt, macht er zumindest mit einigen Einfällen in der Story und an der von tiefer Sozialkritik erdachten Handlung annähernd wieder wett. Als einzig negative Aspekte bleiben dann, neben dem fehlenden Härtegrad, nur die doch arg vorhersehbare Story. Die Darsteller spielen auch durch die Bank weg ordentlich. Gerade im Bereich Darsteller sind schon so einige Zombieadaptionen in den letzten Jahren gescheitert. Die Gestaltung der Zombies ist wirklich nett anzuschauen. Hier hat die Maske wirklich gut gearbeitet, auch wenn man sich natürlich nicht wirklich auf dem Niveau von „The walking dead“ bewegt.

Fazit:
Etwas über dem Durchschnitt liegender Zombiefilm, der sich aber dennoch wohltuend aus der Masse diverser Trash Verfilmungen dieses Metiers abhebt.


Trailer:

(Quelle: AscotElite/vollkontakt.com)
 
5.5 Punkte von StefanM (am 13.09.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 13.09.16 wurde der Artikel 750 mal gelesen ]