METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pink Floyd (England) "Atom Heart Mother (Vinyl)" 12-LP

Pink Floyd - Atom Heart Mother (Vinyl) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
perfekt - ein absolutes Meisterwerk!!!
 
Kaufwertung für Euch:
Kauf den zukünftigen Klassiker!!!


Label: Pink Floyd Music  (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.9.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:44
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Prog / Art Rock
Homepage: http://www.pinkfloyd.com/


Weitere Infos zu Pink Floyd:
REVIEWS:
Pink Floyd The Story Of Wish You Were Here
Pink Floyd Behind The Wall - Inside The Minds Of Pink Floyd
Pink Floyd The Making Of The Dark Side Of The Moon
Pink Floyd The Piper At The Gates Of Dawn - Lp
Pink Floyd A Saucerful Of Secrets - Lp
Mehr über Pink Floyd in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nachdem ja bereits im Juni die ersten vier Alben der Legende nach Jahren endlich wieder auf Vinyl veröffentlicht wurden, folgt nun der zweite Schub. Mit „Atom Heart Mother“, „Meddle“ und „Obscured By Clouds“ erscheinen die für viele Fans wichtigsten Alben der Band.

„Atom Heart Mother“ war das fünfte Album für die Band und das erste Album in der Geschichte der Musik, das für den Quadrophoniesound ausgelegt war und mit dem 24-minütigen Titeltrack den längsten zsammenhängenden Song ihrer Laufbahn enthielt. Mit dem britischen Klangdesigner Ron Geesin holte sich die Band einen Mann ins Boot, der es verstand der Vision zu folgen und das Titelstück u.a. orchestral auszustatten. Mit den verschiedensten Einsprengseln versehen, war es eine bis dato völlig neue Herangehensweise an die Musik im Allgemeinen, was zusätzlich mit einer Promoaktion unterstrichen wurde, die einzigartig war. So wurden z.B. Plastikeuter an Journalisten verschickt oder eine Kuhherde durch London getrieben. Zu verdanken war das der innovativen Agentur Hipgnosis, die für fast alle Pink Floyd Cover zuständig war und mit ihrer Art der Bildkomposition zu Weltruhm gelang.

Das Album enthielt neben dem Titeltrack noch weitere Kompositionen, die sowohl von Roger Waters als auch von Richard Wright und David Gilmour geschrieben wurden. Roger stellte mit dem fast schon Country-Song „If“ erneut klar, dass sich Pink Floyd nicht festnageln lassen wollen, Rick Wright steuerte mit „Summer `68“ einen Song bei, der den Lifestyle der Band thematisierte und David schließlich erschuf mit „Fat Old Sun“ einen gerne live vorgetragenen Song, der dem Song „Alan’s Psychedelic Breakfast“ vorangestellt war.

Dass das Vinyl auch hier im Vergleich zum 1970 erschienen Original in seinem klanglichen Spektrum erstaunlich an Qualität zugelegt hat, ist sicherlich kein Geheimnis. Das Remastering hat auch hier ganze Arbeit geleistet und das Album in neuem Glanz erscheinen lassen.



Fazit: Eine wahre Feude, dieses Album in dieser Form genießen zu können.


Seite 1:
Atom Heart Mother
1. Father’s Shout
2. Breast Milky
3. Mother Fore
4. Funky Dung
5. Mind Your Throats Please
6. Remergence

Seite 2:
1. If
2. Summer `68
3. Fat Old Sun
4. Alan’s Psychedelic Breakfast
I. Rise And Shine
II. Sunny Side Up
III. Morning Glory

Webseite: Pink Floyd
 
10.0 Punkte von Christoph (am 26.09.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 26.09.16 wurde der Artikel 841 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum