METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Peter Grusel Und Die Unheimlichen (Deutschland) "Peter Grusel Und Die Unheimlichen" CD

Peter Grusel Und Die Unheimlichen - Peter Grusel Und Die Unheimlichen - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Kernkraftritter Records  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.9.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:22
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal, Core, Grind
Homepage:


Weitere Infos zu Peter Grusel Und Die Unheimlichen:
REVIEWS:
Peter Grusel Und Die Unheimlichen Peter Grusel Und Die Unheimlichen
Mehr über Peter Grusel Und Die Unheimlichen in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Zuerst dachte ich bei dem Namen Peter Grusel und die Unheimlichen an Death Metal Horror-Hörspiele, dann dachte
ich an eine Spaßcombo wie z.B. JBO in hart oder den Excrementory Grindfuckers und nun höre ich, was da aus Braunschweig kommt:
Letztendlich doch "seriöser" Death Metal mit Ausflügen in den Hardcore, Thrash und auch leicht in den Grind!
Haben die Jungs ein Rad ab oder wollen sie wirklich eine Art Message rüberbringen?
Texte und Titel lesen sich eher als Persiflage und eigentlich scheinen das recht humorvolle sowohl auch zynische
Personen zu sein, die aber bei all dem Spaß auch ihre Instrumente beherrschen und nicht unter dem Banner
"Blödsinn" unausgegorenen Demo-Mist auf die Menschheit loslassen!
Ok, der Stilmix ist nicht unbedingt sehr originell und doch hinterlässt die Band nach den ersten Durchgängen
Ansätze von Ohrwürmern, die auch durch weitere Durchgänge nicht verblassen sondern mehr Spaß machen!
Wir haben es nicht mit musikalischer Götterdämmerung zu tun, aber auch nix überflüssigem sondern einem kurzweiligen, und heftig unterhaltendem Death Metal Album, welches doch mehr als nur Durchschnitt ist und neugierig darauf macht, ob das Live auch so derbe über die Bühne geht...und ich bin sehr auf´s Tourshirt gespannt, denn das Album-Artwork ist schon sehr ansehnlich...

Fazit:
Ein hängenbleibender "seltsamer" Bandname (der viel zum Nachdenken anregt ;-) !), ein handwerklich solides überzeugendes Album,...von mir sind 7 Punkte locker drin. Hier und da sind es doch ein paar Längen, die auf Dauer nicht im Ohr bleiben wollen oder zünden sondern eher etwas ideenlos langweilig wirken um nicht mehr Punkte rauszuhauen.
Aber ihr wollt doch auch ein bißchen Ehrlichkeit, oder?

Tracklist:
01. Piss Christ
02. Broke
03. Crawling The Shitpipe
04. Jeffrey
05. Cast Away
06. Abattoir
07. Waste Of Skin
08. Junkie
09. The Vulture
10. Scumfuck
11. Slaughtering Sheep
12. Abattoir (live)

Line-Up:
Alexander Sobgzak - Vocals
Mike Dauskardt – Guitar
Reignard Sukopp – Guitar
Daniel Thunig – Bass
Ronny Balnus – Drums


Review geschrieben von: Torsten Jünemann

Webseite: Peter Grusel
 
7.0 Punkte von Christoph (am 17.10.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 17.10.16 wurde der Artikel 945 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum