METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Deep Purple (Großbritannien) "California Jam 1974 (Blu-ray)" DVD

Deep Purple - California Jam 1974 (Blu-ray) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: earMusic  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2.12.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 182:0
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.deep-purple.com


Weitere Infos zu Deep Purple:
REVIEWS:
Deep Purple Concerto For Group And Orchestra
Deep Purple Stormbringer - 35th Anniversary Edition
Deep Purple Live Encounters...
Deep Purple Singles & E.p. Anthology ’68 – ‘80
Deep Purple Deepest Purple
Mehr über Deep Purple in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein Klassiker erlebt seine Wiederauferstehung. Das alte Jahr neigt sich seinem Ende entgegen und so versuchen alle Plattenfirmen den Markt noch einmal schnell mit Material zu fluten, um die willige Käuferschar erneut zum Angriff auf altes Material zu inspirieren. Der Klassiker der MK III Formation ist jedoch eine kleine Ausnahme, denn der legendäre Konzertmitschnitt „California Jam 1974“ erscheint nun erstmalig auf Blu-ray.

Die MK III Besetzung fand in Glenn Hughes und David Coverdale zwei neue Mitstreiter, die ihre Feuertaufe beinahe nicht überlebt hätten. Der Ontario Speedway sollte dabei Deep Purple als Kulisse für den ersten Auftritt in der neuen Besetzung dienen. Purple waren als Vorletzter an der Reihe, folgen sollten noch ELP. Jedoch sah Blackmore dies ganz anders. Er hatte keine Lust bei Tageslicht aufzutreten, weigerte sich lange Zeit und ließ sich letztlich doch dazu überreden. So spielten Purple die erste halbe Stunde noch bei Tageslicht. Die Band gab Songs aus ihrem gerade frisch erschienenen Werk „Burn“ zum Besten, „Smoke On The Water“ war ein vokales Desaster. Hughes und Coverdale teilten sich den Gesang, doch keiner der Beiden schien den richtigen Ton zu treffen. Die Show lief gut, bis Exzentriker Blackmore die Kamera in seiner Nähe auf die Nerven zu gehen schien. Nachdem er bei seinem Solo von „Space Truckin’“ eine Gitarre bereits im Graben verloren hatte, drosch er mit der zweiten auf die Kamera ein, zerstörte Kamera und Gitarre und warf die Teile ins Publikum. Mit neuer Gitarre erteilte er seinem Roadie die Anweisung, auf sein Zeichen hin einen Verstärker in Brand zu setzen. Dieser schien die Anweisung allerdings falsch verstanden zu haben, jedenfalls geriet der Verstärker in Brand und explodierte kurz darauf, riss dem knapp zwei Meter entfernt spielenden Ian Paice die Brille von der Nase und ließ selbst Organist Jon Lord noch ordentlich beben. Ein Wunder, dass bei der Aktion niemand verletzt wurde. Blackmore spielte weiter, warf die Verstärkerteile in den Fotograben und läutete anschließend das Ende des Songs ein. Um Verhaftungen zu entgehen, ließ sich die Band kurzerhand mittels Hubschrauber ins nahe gelegene Hotel fliegen und von dort per Limousine nach Los Angeles eskortieren. Doch Klagen gegen Manager Tony Edwards und John Coletta sollten folgen. Bis heute gilt diese Show als eine der energieträchtigsten von Deep Purple.

Das Bild und der Ton der Blu-ray sind altersgerecht. Die Farben wirken teils unecht, ein leichter Schleier scheint auf dem Bild zu liegen. Der Ton liegt lediglich in Stereo vor, was aber angesichts der Alter der Aufnahme durchaus nachvollziehbar ist. Für Fans gilt es zu entscheiden, ob es die Neuanschaffung wert ist, obwohl die Blu-ray mit dem Original Video Edit und den Super 8 Crew Recordings noch Bonus Material bietet.


Fazit: Eine legendäre Show zum ersten Mal auf Blu-ray.


Tracklist:

1. Burn
2. Might Just Take Your Life
3. Lay Down, Stay Down
4. Mistreated
5. Smoke On The Water
6. You Fool No One / The Mule
7. Space Truckin’

- Original Video Edit (Bonus)
- Super 8 Crew Recordings (Bonus)



Ton: DTS-HD Master Audio 2.0
Bild: 4:3


Webseite: Deep Purple



 
ohne Wertung von Christoph (am 16.12.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 16.12.16 wurde der Artikel 631 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum