METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The sea of trees (USA) "The Sea of Trees" Film DVD

The sea of trees - The Sea of Trees - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Ascot Elite Home Entertainment  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.1.2017   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 107
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Drama
Homepage:


Weitere Infos zu The Sea Of Trees:
REVIEWS:
The Sea Of Trees The Sea Of Trees
Mehr über The sea of trees in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Arthur Brennan reist extra nach Japan, um dort im berüchtigten Selbstmörderwald Aokigahara sein Leben zu beenden. Doch der friedliche Abschied unter Bäumen wird von einem Mann gestört, der hilflos und blutend herantaumelt. Takumi Nakamura will nicht mehr sterben, aber er hat sich hoffnungslos verirrt. Arthur kann ihn einfach nicht sich selbst überlassen. Doch es scheint, als wollte der riesige, dichte Wald die beiden Todeskandidaten nicht mehr freigeben …

Review:
Ich hatte mich im Vorfeld, gerade wegen des großartigen Darstellers Matthew McConaughey, eigentlich auf den Streifen gefreut. Leider muss ich gestehen, dass der Film die Erwartungen nicht wirklich erfüllen konnte. Gleichzeitig muss man aber auch feststellen, dass er die Heftigkeit der Verrisse vom Festival in Cannes auch nicht wirklich verdient hat. Matthew McConaughey agiert in der Rolle des lebensmüden Arthur hervorragend. Auch die Aufnahmen im sogenannten Wald der Selbstmörder sind wirklich gelungen. Dieser Wald, genannt Aokigahara existiert im Übrigen wirklich in Japan am Fuße des Mount Fuji und genauso richtig sind die Geschichten über die Selbstmordsuchenden. Im Jahr 2003 zählte man über 100 gefundene Leichen, vermutet aber mehr, weil der Wald eben so dicht ist, dass man einige Tote wohl nie finden wird. Gedreht wurde natürlich nicht im Aokigahara-Wald sondern überwiegend in Massachusetts. Die Szenen mit dem potentiellen Selbstmörder Arthur und dem Japaner Takumi, der nach seinem Selbstmordversuch durch den Wald torkelt und seine Selbstmordabsicht inzwischen hinter sich gelassen hat, gehören wirklich zu den starken Momenten im Film. Spannend und interessant ist Suche der beiden Männer nach einem Weg aus dem Wald heraus umgesetzt. Leider machen die Rückblenden, die Arthurs Selbstmordentscheidung erklären dann einiges wieder kaputt. Klar war die Ehekrise mit zunehmend vorhersehbarem Ende an allem Schuld. Das hätte man wirklich eleganter und mit weniger "Schmalzigkeit" in der Rückschau lösen können. Was man dem Film jedoch richtig übel nehmen muss, ist das an "Schwülstigkeit" kaum zu überbietende Ende.

Fazit:
Ein Film mit wirklich guten Darstellern, der auch richtig stark anfängt. Leider macht er durch die Vorhersehbarkeit in der Rückschaustory, wie auch in seinem irgendwie aufgesetzt wirkenden, schnulzigen Ende viel davon wieder kaputt.


Trailer:

(Quelle: Ascot Elite Home Entertainment /vollkontakt.com)
 
5.5 Punkte von StefanM (am 12.01.2017)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 12.01.17 wurde der Artikel 596 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum