METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Non Human Level (Schweden) "Non human level" CD

Non Human Level - Non human level CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Listenable Records  (80 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.10.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:29
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Neo Thrash Metal
Homepage: http://http://www.nonhumanlevel.com
Weitere Links: http://www.listenable.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Non Human Level:
REVIEWS:
Non Human Level Non Human Level
Mehr über Non Human Level in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Seit 1999 haben sich also beim Darkane Gitarrero Christofer Malmström einige Ideen angesammelt, die aber nicht so recht in das Konzept von Darkane gepasst haben. So vergingen 6 Jahre in denen er eine illustre Schar an Mitstreitern um sich versammelt hat, um das Projekt NON HUMAN LEVEL aus der Tauf zu heben und somit endlich seine Ideen zu verwirklichen.

Zu den Mitstreitern zählen zählen Gustaf Hielm (Meshuggah, Bass), Ryan Van Poederooyen (Devin Townsend Band, Drums), Peter Wildoer (Darkane, Vocals) und Lale Larson (Keys). Was dabei herausgekommen ist, kann man nun auf dem selbstbetitelten Debutalbum hören.

Einzuordnen als Thrash Metal der neueren Generation, gepaart mit ein paar Old-School Anleihen. Aber geboten wird viel mehr. Auf diesem doch sehr gitarrelnastigen Album gibt’s nicht nur Thrash, sondern die komplette Bandbreite, die der Metal zu bieten hat: Thrash Metal, vereinzelt eingestreute Death Metal Elemente, Power Metal Riffs, Gitarrenarrangements, die von cineastischen Soundklänge bis hin zu symphonischem Power Metal der italienischen Prägung reichen. Weiters gibt es Akustikpassagen, die von balladesk bis hin zu Santana-artigen Klängen und Keyboardeinlagen reichen bzw. Gitarre/Keyboard Duelle, wie man sie sonst nur von Children of Bodom kennt.

Midtempo Thrash Metal mit komplexer Detailverliebtheit, die sich über mehrere Genres zieht. Leider wurde nicht jeder der 9 Tracks (+1 Outro) mit Vocals veredelt, denn genau diese gefallen mir persönlich sehr gut; erinnern sie mich doch ein ums andere Mal sehr an Mille's (Petrozza/Kreator) Gesangsleistungen zu 'Extreme aggression/Coma of souls'-Zeiten.

Von netten, mitbangkompatiblen Stampfern bis 'Frickelarbeit-Deluxe' ist auf diesem Album alles drauf, eingebettet in einen sehr warmen und angenehmen Sound, nie zu stressig immer schön ausgewogen. Dieses Album wird nicht nur die Technikfreaks unter den Banger begeistern können, sonder sicher auch diejenigen, die sich mal genüßlich nach hinten lehnen und einfach nur abschalten wollen.
 
6.5 Punkte von Meaningless (am 17.11.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 17.11.05 wurde der Artikel 5689 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum