METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Best Of Terra Nova (Niederlande) "Best of + 5" CD

Terra Nova - Best of + 5 CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 5.12.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 75:16
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Terra Nova:
REVIEWS:
Terra Nova Best Of + 5
Terra Nova Come Alive
Mehr über Terra Nova in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Gegründet wurde die Band der holländischen Brüder Ron und Fred Hendrix im Jahre 1992. Gut drei Jahre später erschien ihr Debüt „Livin’ it up“ in Japan, dem dann 1997 ihr zweites Album „Break away“, wieder nur in Japan veröffentlicht, folgen sollte. Ende 1997 wurde dann „Livin’ it up“ auch hierzulande endlich veröffentlicht und konnte in nahezu allen Gazetten hervorragende Reviews einheimsen. Mit „Make my day“ sollte dann ein weiteres Album folgen und wiederum führten labelpolitische Entscheidungen dazu, dass auch dieses Album nur in Japan das Licht der Welt erblickte. Daraufhin wurde die Band aufgelöst und die Brüder Ron und Fred Hendrix gründeten die deutlich Pop / Rock orientierte Band „Aquila“. Doch schon bald merkten sie, dass ihr Herz am melodischen Hardrock hing und somit fand sich die Band 2005, aufgrund des Drängens von Frontiers Boss Serafino Perugino, wieder zusammen. Mit „Escape veröffentlichten sie ein Album, welches den alten Spirit einfing und sich trotzdem nicht in alten Gepflogenheit verloren hatte.

Nun stellt man sich zwangsläufig die Frage, ob ein Best of Album eigentlich Sinn macht oder ob das nicht doch nur Fanabzocke ist. Im Fall von Terra Nova ist die Veröffentlichung durchaus legitim, bietet sie doch Tracks der in Deutschland und Europa nur sehr schwer zu bekommenden drei Alben, zudem diese auch alle schon lange gestrichen sind und nicht mehr so einfach zu finden sind. Für alte Fans, die schon alle Alben im Schrank stehen haben, wurde die Compilation mit 5 unveröffentlichten Songs aus den „Break away“ Sessions angereichert. Vom knackigen Rocker „Livin’ it up“ bis zur gefühlvollen Ballade „How“ ist das gesamte Spektrum europäischen Hardrocks vertreten und zeigt deutlich auf, dass dieser Band eine große Zukunft beschienen war, sie aber Mitte der Neunziger niemals erreichen konnte. Erstklassiges Songwriting ist der Eckpfeiler eines jeden Albums und das haben die Jungs mit jedem ihrer Songs eindrucksvoll bewiesen.

Fazit: Eine tolle Werkschau einer eindeutig zu Unrecht völlig untergegangenen Hardrockband.

Tracks:
1. I wanna know
2. Break away
3. Livin’ it up
4. Love sick
5. Not here with me
6. Hey babe
7. Right now
8. Once bitten twice shy
9. How
10. Make my day
11. Holding on
12. Eye to eye
13. Love of my life
14. Against the wind
15. Reminiscing
16. I’m the one
17. Holy water

 
8.0 Punkte von Christoph (am 27.11.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 27.11.05 wurde der Artikel 5861 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum