METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Shining Fury (Italien) "Another life" CD

Shining Fury - Another life CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.1.2006   (1294 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:09
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Speed Metal
Homepage: http://www.metalblade.de/shiningfuryD.html
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Shining Fury:
REVIEWS:
Shining Fury Another Life
Shining Fury Last Sunrise
INTERVIEWS:
Shining Fury - Closest To The German's Heavy Metal
Mehr über Shining Fury in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die ersten Takte von „Another life“ gehen einem durch Mark und Bein. Die Fußnägel rollen sich hoch, die Arschbacken kneifen sich von selbst zusammen und die Augen verengen sich gequält zu millimeterbreiten Schlitzen. Warum? Ein hoch trällernder Sänger jodelt uns mehrfach gedoppelt in schillernsten Symphonic Pop Harmonien einen belanglosen Text vor. Was kommt, ist klar: italienischer Melodic Speed. Der rasende Melodiezug aus Italien ist eigentlich längst abgefahren. In dieser Musikrichtung ist das letzte Wort wahrscheinlich gesprochen, und ich möchte wirklich nicht der letzte sein, der das nicht merkt. Aber halt mal: Ist das wirklich so? Ein hammergeiler, ultra harter und enorm abwechslungsreicher Song wie „Colours of eyperience“ schreit dieser Frage ein lautes „NEIN!“ entgegen. Sehr versiert gespielt und deutlich härter als der Großteil der Konkurrenz prügelt sich diese Formation durch die Reihen der Skeptiker. Ich gebe echt zu, dass ich nach den ersten Minuten dieser CD drauf und dran war, einen richtg schönen Verriss zu schreiben. Die ersten Zeilen waren schon getippt. Mit zunehmender Spieldauer musste ich meine Meinung jedoch ändern. Shining Fury ballern ordentlich. Deswegen kann ich „Another life“ ´zumindest allen empfehlen, die dem Genre nicht gänzlich abneigend gegenüber stehen. Alle anderen lassen von dieser Scheibe besser die Finger. Die Jungs um Bandleader und Drummer Ross Lukather (ehemals Death SS, Labyrinth und Athena) kommen wirklich heavy rüber. Verantwortlich dafür ist in erster Linie eine amtlich metallisch raue Produktion aus dem FP Recording Studio in Lucca unter der Aufsicht von Federico Pedichini. Wobei ich mir eigentlich sicher bin, dass das Hauptlob hierfür in Richtung Achim Köhler (großartige Teutonenstahlschmiede bei Primal Fear und Brainstorm) gehen sollte, der den Mix meisterlich besorgt hat. Fette Riffs von Tommy Pellegrini und Francesco Chelini tragen sicher auch ihren Teil dazu bei. Die Gitarrensoli können sich mehr als hören lassen, und die überragende Schlagzeugarbeit prügelt selbst einen Langweiler wie „Fast & easy“ in den grünen Bereich. Zugegeben, der gute, aber völlig uncharismatische Gesang von Francesco Neretti geht mir manchmal technisch auf die Nerven. Wen interessiert das, wenn die Klampfen und vor allen Dingen das Schlagzeug derart Metal sind, wie ich es schon lange nicht mehr gehört habe? Diese Scheibe hat mächtig Eier. Ich dachte bis eben noch, dass ich dieser Art von Musik echt überdrüssig bin. Shining Fury belehren mich eines besseren. Langeweile kommt natürlich wieder mal bei der Liste der Gastmusiker auf: Oleg Smirnoff (Eldritch, Death SS und natürlich Vision Divine), Morby (Time Machine, Labyrinth, Domine) sowie Terence Holler und Martin Khyn (Eldritch) sorgen für die überflüssige Szeneinzucht. Andererseits ist es ja immer nett, ein paar gute Freunde im Studio zu haben. Da hat man sich mal was zu erzählen, wenn der Ingenieur nach den richtigen Knöpfen sucht. Und die Anfahrtskosten beim Pizza Bringdienst entfallen. Nötig hat es die Band eigentlich nicht. Die traut sich bei dem interessanten „The haunting“ auch düstere Töne zu und sammelt weitere Pluspunkte. Bei „Together“ wird das Gaspedal heftig durchgedrückt, und ich muss so langsam mal über einen Vergleich zu den vielfach hochgelobten Dragonforce nachdenken. Die gefallen mir ehrlich gesagt deutlich besser, was mir die Bewertung von „Another life“ vereinfacht. Zwei Punkte weniger als die Herren aus Britannien eben. Doch hören wir noch weiter in das Album rein: „Eternal fight“ erinnert anfangs ein wenig an Accept. Bohlens Dieter würde wahrscheinlich behaupten, das sei geklaut. Naja, der Song glänzt über seine gesamte Länge nicht sonderlich mit Originalität. Auch das rockige „Neither world nor kisses“ kann mich nur in den Parts überzeugen, in denen die Geschwindigkeitsnadel wieder in den oberen Bereich gedrückt wird. Kann es sein, dass italienische Melodic Metal Bands nur schnell spielen können? Da sind skandinavische Jungs wie Steel Attack und insbesondere die überragenden Nocturnal Rites eindeutig vielseitiger. Ok, zugegeben, das nett groovende „Dr. Jekyll & Mr Hyde“ straft diese Worte zumindest ansatzweise Lügen. „Five years ago“ gibt uns noch einmal die volle Kelle, ist meiner Meinung nach jedoch der schwächste Song des Albums, denn er ist wirklich klassischer italienischer Melodic Speed und gehört daher zu der Musik, die im Jahr 2006 einfach nichts mehr verloren hat. Das abschließende Cover „Highway star“ polarisiert mit Sicherheit. Es ist auf jeden Fall mutig, diesen Song aufzunehmen. Leider zeigt hier der gute Francesco, dass er eben doch kein Ian Gillan ist, und allein deshalb hätte man sich diesen Song besser gespart. Mmh, wenn ich es recht überdenke, waren die letzen Stücke doch eher nicht so mein Fall. Ich ziehe noch mal einen Punkt ab. "Für Fans der Gattung" trifft es dann auch. Die können hier völlig bedenkenlos zugreifen.




 
5.0 Punkte von Christian (am 09.01.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 09.01.06 wurde der Artikel 4896 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum