METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Avantasia (Deutschland) "The Metal Opera Pt. 1" CD

Avantasia - The Metal Opera Pt. 1 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: AFM Records  (233 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2001   (158 verwandte Reviews)
Spieldauer: 59:03
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.tobiassammet.com


Weitere Infos zu Avantasia:
REVIEWS:
Avantasia The Metal Opera Pt. 1
Avantasia The Mystery Of Time
Mehr über Avantasia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Kann mir einer verraten, warum jeder halbgebildete Jodelknilch sich fürn grossen Literat hält, sobald er mehr als drei Deppen gefunden hat, die seine Platten kaufen ? Nein, ich hab nichts gegen Konzeptalben an sich, aber in die Schar von Schwachmaten mit der Bildung eines amerikanischen High-School Schülers, die meinen, sie müssten jeden Erguss einer schwachen Stunde zur Leier singen, hat sich jetzt auch noch Tobias "Edgay" Sammet eingereiht mit einem Machwerk über Hexen, Inquisitoren, ZWERGE (sic!) und Druiden. Das schlägt dem Faß doch engültig die Krone ins Gesicht ! Warum zum Henker verliert Herr Sammet so endgültig jede Selbstkritik, daß er solch ein mehr schlecht als recht zusammengeleimtes Machwerk aus literarischen Versatzstücken unter die Leute bringt ? Mit Edguy hat er sich durch harte Zeiten nach oben gerackert, und jetzt ist wohl Zahltag. Mit ein paar Promis als Gastmusiker kann man dem einfältigen Fan zur Ader lassen, nicht wahr ? Darüber darf man sich in Zeiten von All-Star Projekten, die einen von jeder Plakatwand anspringen eigentlich nicht mehr aufregen, aber wenn sich diese geschminkte Hessenbübchen als Schriftsteller geriert, kommt mir die kalte Kotze hoch ! EKLEKTIZISMUS IST KEINE KUSTFORM, HERR SAMMET ! Es ist das Ende der Kunst als kreativer Äusserung ! Die Betonung liegt auf dem Wort "kreativ". Diese Story hat ungefähr soviel mit Literatur zu tun, wie die Schmierereien am Bahnhofsklo mit Goethe ! Klauen kann zwar durchaus auch künstlerischen Anspruch haben, schliesslich war die DDR-Nationalhymne eine glatte Kopie eines Hans Albers Schlagers aus dem Jahre 1939, die Hans Eisler wohl übernommen hat, amüsanterweise war das auch kein Original sondern wiederum ne Kopie eines Klavierstückes von Beethoven. Allerdings erkennt man dort deutlich eine eigene Interpretation, die Handschrift einer Persönlichkeit, nicht wie hier, stumpfes Plagiatentum. Ich würde Tobias jedenfalls raten, anstatt die Welt mit zwei weiteren Teilen zu quälen, Charles Henry Lea`s Werk "Geschichte der Inquisition im Mittelalter" zu lesen, oder Schimmelpfennig "Das Papsttum". Da bekommt man wenigstens mal die korrekte Schreibweise lateinischer Zahlen mit, wenn sonst schon nix hängen bleibt. Wenn das zu anstrengend ist, in jeder Bücherei stehen Bände von Kleist, Jean Paul, Novalis oder Eichendorff. Da holt man sich mal wenigstens die Grundlagen bevor man selber unter die Dichter und Denker zu gehen versucht, weil man sich im Tourbus langweilt. Das erspart der Welt neue Peinlichkeiten vom Schlage Avantasias. Ach ja, Musik ist auch auf dem Album: Biederer Durchschnitt, klingt ähnlich wie Edguy, muss man nicht haben.
 
Tracklist: Lineup:
1. Prelude
2. Reach out for the Light
3. Serpents in Paradise
4. Malleus Maleficarum
5. Breaking away
6. Farewell
7. The Glory of Rome
8. In Nomine Patris
9. Avantasia
10. A new Dimension
11. Inside
12. Sign of the Cross
13. The Tower
 

 
4.0 Punkte von BlackGoat (am 11.05.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 3336 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum