METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Fallen (USA) "Front Toward Enemy" CD

The Fallen - Front Toward Enemy CD  


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2002   (299 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:53
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metal
Homepage: http://www.metalblade.de
Weitere Links: http://www.thefallen.net


Weitere Infos zu The Fallen:
REVIEWS:
The Fallen Front Toward Enemy
Mehr über The Fallen in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Dieser Vierer war ein für mich völlig unbeschriebenes Blatt. Die recht sper-
rige CD und ich freundeten uns erst beim zweiten Durchlauf ein wenig an.
Die Songs wirken beim ersten Mal tatsächlich reichlich konfus. THE FALLEN
bezeichnen ihre Musik selbst als Power/Death/Thrash, was unterstreicht, daß
eine Einordnung bzw. Vergleiche zu anderen Bands nicht eben einfach sind.
Das erste Stück klingt nach hardcorelastigem Thrash Metal (Stimme !).
'Mourning In Magenta' zündet auch nicht sofort - zu frickelig ist das Ganze.
'Compass' ist deutlich langsamer und sehr sehr heavy, was auch für den
Gesang gilt, welcher für meinen Geschmack gleich viel besser rüberkommt.
'Rapture' wird durch wohltemperierte und akzentuert eingesetzte Akustikgi-
tarren eingeläutet; Tribal Drums sorgen für eine Steigerung - ein interessan-
tes und völlig andersartiges Instrumentalstück.
Mit 'Drowning Sun' kehrt man in altes Fahrwasser zurück - gefällt mir aber
besser als die ersten drei Stücke. 'Against The Elements' beginnt ebenfalls
akustisch verträumt und geht dann etwas langsamer zu Werke. Nach knapp
drei Minuten setzt ein hörenswertes schleppendes Riff ein. Bei den getrage-
neren Stücken gefallen mir THE FALLEN am besten.
'Release' nervt ziemlich - ich werde mit dem Song einfach nicht warm. 'The
Bending Sea' kann dann wieder ansatzweise entschädigen - wesentlich gerad-
liniger und eingängiger wird hier zu Werke gegangen - lupenreiner Thrash
Metal, nicht zuletzt wegen der Hintergrund Vocals von Mark und Bryan.
Über mangelnde Abwechslung kann man sich nicht beklagen: 'Embers Astray'
beginnt wieder wunderschön akustisch (Gitarre und Tribal Bongo Drums
duellieren sich), bevor wieder gnadenlos losgehackt wird - das Stück geht
nahtlos in 'The Riddle Of Steel' über, was den Kohl aber auch nicht mehr fett
macht. Nach ca. einer Minute Leerlauf (den Sinn und Zweck dieser Aktionen
beim letzten Stück habe ich noch nie verstanden; vielleicht kann mich da mal
jemand aufklären ...) kommt noch ein besinnliches akustisches Outro mit
cleanem Gesang - sehr stimmungsvoll.
Fazit: Ein in meinen Ohren äußerst zwiespältiges, jedoch keineswegs schlechtes
Album mit vielen guten Ideen und Ansätzen. Dabei beherrschen THE FALLEN
ihre Instrumente und haben ein Händchen für Arrangements und überraschende
Tempowechsel. Leider ist der skizzierte Stil-Mischmasch und die leicht nervige
Stimme von Mike nicht so ganz mein Fall. Der Sound ist jedoch sehr gut und
Fans etwas abgedrehterer Klänge sollten das Teil ruhig mal antesten.

Tracklist:
1. Bastard Screams
2. Mourning In Magenta
3. Compass
4. Rapture
5. Drowning Sun
6. Against The Elements
7. Release
8. The Bending Sea
9. Embers Astray
10. The Riddle Of Steel

Line Up:
Mike Granat - guitar/lead vocals
Mark Venier - guitar/backing vocals
Bryan Klinger - bass/backing vocals
Max Wolff - drums

 
7.0 Punkte von WARMASTER (am 24.09.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 5698 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum