METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Tomas Bodin (Schweden) "Pinup Guru" CD

Tomas Bodin - Pinup Guru CD  


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2002   (299 verwandte Reviews)
Spieldauer: 70:59
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Rock
Homepage: http://www.flowerkings.com
Weitere Links: http://www.insideout.de


Weitere Infos zu Tomas Bodin:
REVIEWS:
Tomas Bodin I Am
Tomas Bodin Pinup Guru
Mehr über Tomas Bodin in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Thomas Bodin ist vielen Lesern sicherlich bekannt als Keyboarder der schwedischen Prog Rocker The Flower Kings. Nun beglückt er uns mit seinem zweiten Soloalbum. Unterstützt wird er dabei von seinen beiden Bandkollegen Jonas Reingold am Bass und Zoltan Csörsz am Schlagzeug. Das Trio wird im Infoblatt zur CD als die klassische Besetzung für eine progressive Rockband gefeiert. Das mag ja auch so sein. Mir persönlich ist es allerdings lieber, wenn dabei zumindest ein Sänger und / oder ein Gitarrist mitmischt. Vielleicht bin ich da zu konservativ und passe deswegen nicht so sehr als Rezensent zu einer derart progressiven Veröffentlichung. Aber hey, unsere Site hier heißt Metalglory, und über eine Stunde keyboarddominiertes Gefrickel macht mich einfach raschelig. Und dass es auch anders geht, zeigen Bands wie Enchant, Dream Theater oder die von uns gegangenen Realm, Watchtower und Mekong Delta.

Der Meister selbst stellt in seinem Kommentar zu „Pinup Guru“ heraus, dass er die Songs in der Tradition von Emerson Lake & Palmer arrangiert hat. Weiterhin vergleicht er die Kompositionen mit den langsameren Pink Floyd Songs. Nach ein paar Griffen in die zugegebenermaßen leicht angestaubte Oldie Ecke meines CD Regals möchte ich Aussage Nummer Eins unterstreichen, beim zweiten Statement habe ich leichte Bauschmerzen. Das Album beginnt mit einem seltsamen Intro, das manchmal an die Einleitung einer traditionellen Metal CD aus dem Hause WASP oder Helloween (ja, die alten) erinnert, manchmal aber auch unheimlich verspielt daher kommt. Ähnlich startet der erste echte Song „Ways going on“, driftet jedoch sehr schnell in progressive Gefilde ab, sprich, der Hörer wird mit kunstvollen Melodieläufen und durchdachten Rhythmen konfrontiert. Das mutet ganz passabel an, doch nach einiger Zeit wird zumindest mir deutlich, welches Problem ich mit diesem Silberling habe: überlange, keyboardlastige Instrumentals können mich auf Dauer nicht begeistern, so anspruchsvoll und monumental sie auch sein mögen. Zugegeben, Bodin führt uns immer wieder in wunderbare Passagen mit genau dem Ambient-Flair, den er selbst in diesen Songs zu finden meint. Ab und zu schafft er es sogar, Metal Elemente auf seine Reise durch die Geschichte der Hammond Orgel in der Rockmusik zu integrieren („Harlem Heat“). Trotzdem fehlt mir irgendwie etwas, woran ich mich in der Gedankenwelt des Musikus festhalten kann.

Thomas Bodin hat sich enorm viel Mühe mit diesem Soloalbum gegeben, das „eine Art musikalisches Tagebuch“ ist. Die Songs stellen entscheidende Episoden aus dem Leben des Musikers dar und sind daher sehr persönlich und emotional. Dieses äußerst löbliche Ansinnen macht es mir sehr schwer, die CD schlecht zu benoten, zumal ich im Kopf auch nachvollziehen kann, wie der Virtuose seine Empfindungen ausdrücken möchte. Nur benutzt er dazu Mittel, die weder meine Seele noch mein Herz ansprechen. Und im Bauch, wo es bei Rockmusik doch eigentlich rumpeln soll, tut sich schon mal gar nichts. Das ist natürlich mein subjektives Empfinden, und da Bodin mit seiner Arbeit trotz allem Sympathie bei mir weckt, möchte ich möglichst fair bleiben.

Fassen wir also zusammen: Ich gebe drei Punkte für die äußerst emotionale Arbeit, einen für die durchdachte Komposition und zwei weitere für die technisch perfekte Umsetzung. Ok, ich haue noch einen drauf für eine gelungene Produktion. Zwei ziehe ich aber wieder ab, denn wenn ich dem Teil länger als zwanzig Minuten zuhören muss, werde ich derart aggressiv, dass ich auf meine Stereoanlage einprügeln will. Und das kann ich mir finanziell nicht leisten.


 
5.0 Punkte von Christian (am 18.10.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6199 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum