METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Bloodbath (Schweden) "Resurrection through carnage" CD

Bloodbath - Resurrection through carnage CD  


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2002   (299 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.bloodbath.biz
Weitere Links: http://www.centurymedia.de


Weitere Infos zu Bloodbath:
REVIEWS:
Bloodbath Nightmares Made Flesh
Bloodbath Resurrection Through Carnage
Bloodbath The Wacken Carnage
Bloodbath Bloodbath Over Bloodstock
Bloodbath Grand Morbid Funeral
INTERVIEWS:
Bloodbath - All-star-band!
Bloodbath - Nightmare On Sweden Street
Bloodbath - The New Era With Mikael (again) Has Begun…..
Mehr über Bloodbath in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Jahr 2002 könnte für die Death Metal Maniacs nicht besser laufen. Da denkt man es wäre genug des Guten (u.a. Vaders „Revelations“, Graves „Back from the grave“, Dies Iraes „The sin war“, Obscenitys "Cold Blooded Murder", Amon Amarths "Versus The World" etc.) und das Jahr kann „ruhig“ ausklingen, und was passiert (!?): ein erneutes exterm-brutalo-Gewitter zieht auf, um den Jüngern der härteren Gangart weitere Nackenschmerzen zu bereiten!!!
Nach der 3 Track CD, die ja bloß aus Lust und Laune an einem Wochenende eingespielt wurde, war es nach den durchweg positiven Resonanzen eine Frage der Zeit wann sich die „All-Star-Band“ die Ehre gibt ein Debüt einzuspielen. Ich gebe zu, die Songs von „Breeding death“ gefallen mir etwas besser, kann aber auch daran liegen, dass die Mini-CD einen ganz besonderen Charakter hat. Jedoch bin ich von „Resurrection through carnage” keinesfalls enttäuscht und dies wird auch wohl kaum einer sein; ganz sicher!
Diesmal ist es keine Kurzschlusshandlung aus einer Garagen-Jam-Session heraus, sondern eine ausgereifte und gutüberlegte Scheibe. Auch wenn ich anfangs die gewissen „Scheiße ist das fett!“-Effekte vermisse, so verwundert mich nach mehrmaligem Hören die Reife und Perfektion um so mehr. Mikaels bestialische Growls, die eine Mischung aus Corpsegrinder und Swanö (zu alten E.o.S. Zeiten) abgeben, die killer-technischen Riffs von Anders und das perfekt gewaltige Drumming von Dan; einfach pure Zerstörung!
Ob der Opener „Ways to the grave“, der wie ein Klassiker von Edge of Sanity knallt, der riffgewaltige „Bathe in blood“, der mit new Swedish Death Metal-Parts verfeinerte wird, der dunkel-groovige „Death delirium“ oder gar vor allem der letzte „Cry my name“, der durchaus auch aus der Feder von Death stammen könnte, alle Songs strotzen förmlich vor Extremität, Brutalität und Groove!
Ja, die Schweden meinen es wirklich ernst! Wenn es so weiter geht und die Platte eine vergleichbare Resonanz zur Mini-CD bekommt, dann lernt schon mal zu überleben; im Blutbad!!!
Es bleibt nur noch zu hoffen, dass Dan seine Tourfaulheit aufgibt und wir die Mannen auch mal Live erleben dürfen!
Old School Death Metal as it best!!
 
Tracklist: Lineup:
1. Ways to the Grave
2. So You Die
3. Mass Strangulation
4. Death Delirium
5. Buried by the Dead
6. The Soulcollector
7. Bathe in Blood
8. Trail of Insects
9. Like Fire
10. Cry My Name
 
Vocals: Mikael Akerfeldt
Guitar: Anders Nyström
Bass: Jonas Renkse
Drums: Dan Swanö

 
9.5 Punkte von Arturek (am 21.11.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6739 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum