METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Edenbridge (Österreich) "Aphelion" CD

Edenbridge - Aphelion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 57:40
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Metal
Homepage: http://www.edenbridge.org


Weitere Infos zu Edenbridge:
REVIEWS:
Edenbridge The Grand Design
Edenbridge Aphelion
Edenbridge Myearthdream
Edenbridge The Bonding
INTERVIEWS:
Edenbridge - Keine Grenzen
Mehr über Edenbridge in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

In die dritte Runde gehen die Österreicher um Frontschnuckelchen Sabine Edelsbacher. Das neue Werk hört auf den Namen Aphelion. Das Aphelium beschreibt den sonnenentferntesten Punkt eines Planten. Vor diesem Hintergrund orientieren sich die Texte der 11 Tracks an einem roten Faden, ohne dabei ein Konzeptalbum zu bilden. Edenbridge haftete vor allem zu Zeiten ihres Debüts „Sunrise in Eden“ zu Unrecht der Ruf eines Nightwish-Klons an. Mit dem 2001er Werk Arcana gelang den Ösis der Sprung in die europäische Spitze. Diese Leistung können die 4 Alpenländer auf ihrem neuen Album ohne Probleme nicht nur bestätigen, sondern locker toppen. Aphelion ist somit das bislang ausgereifteste Werk der Band geworden. Ihren typischen Trademarks bleibt die Band treu. Da ist zum einen das unglaublich intensive Gitarrenspiel von Lanvall, dem kreativen Kopf der Band. Seine gefühlvoll verträumten Gitarrenparts sind jederzeit songdienlich gehalten, prollen nicht im Vordergrund und fügen sich nahtlos in die Kompositionen ein. Auch die orientalischen Klänge, die besonders in „The Undiscoverd Land“ zum Tragen kommen passen hervorragend in das Klangspektrum. Zum anderen die Engels-Stimme von Sabine Edelsbacher, die sich abermals steigern konnte, nunmehr druckvoller und facettenreicher klingt. Und doch kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist und sie sich bei konsequentem Arbeiten an ihrer Stimme nochmals steigern kann. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass der Gesang nicht klasse ist. Ein Track wie „The Final Curtain“ ist eine Monsterballade und vor allem durch die Stimme ein Garant für Gänsehaut. Was anderes als fantastische Balladen durfte von Edenbridge auch nicht wirklich erwartet werden. Doch auch bei den schnelleren Stücken fällt auf, dass das Quartet ohne Qualitätsverluste einen Schub an Härte zugelegen kann. "Farpoint Anywhere" mit seinem doublebass-lastigen Drumming ist der bislang schnellste Song der Band geworden und weckt Erinnerungen an finnischen Power Metal Bands.
Unter dem Strich ist mit „Aphelion" ein sehr gutes Album gelungen. Die 10 Tracks verlangen etwas intensivere Beschäftigung und geleiten den Hörer mit jedem Durchlauf in neue Ecken des Universum von Edenbridge. Eine anwechslungsreiche CD, die dem stupiden Konsum absagt und etwas für Genießer ist.

(01) The Undiscovered Land 06:08
(02) Skyward 04:38
(03) The Final Curtain 04:44
(04) Perennial Dreams 04:57
(05) Fly At Higher Game 04:47
(06) As Far As Eyes Can See 04:35
(07) The Whispering Gallery (Bonus Track) 05:16
(08) Deadend Fire 04:25
(09) Farpoint Anywhere 04:12
(10) Where Silence Has Lease 04:43
(11) Red Ball In Blue Sky (Feat. D.C. Cooper) 09:11


Sabine Edelsbacher – Lead & backing Vocals
Lanvall – Lead, Rhythm & Acoustic Guitars, Piano & Keyboards, Bouzouki
Andreas Eibler - Rhythm & Lead Guitars
Roland Navratil – Drums

 
Tracklist: Lineup:
1. The undiscovered land
2. Farpoint anywhere
3. On the verge of infinity
4. Skyward
5. The final curtain
6. Where silence has lease
7. Red ball in blue sky
8. Deadend fire
9. Fly at higher game
10. As far as eyes can see
11. Perennial dreams
12. The whispering gallery (Bonustrack only on lim.edit.CD-version)

 

 
9.0 Punkte von nameless (am 11.03.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 7449 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum