METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Perversity (Slowakei) "In The Garment Of Lust" CD

Perversity - In The Garment Of Lust CD  


Label: Lust Perennial Quest Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 35:42
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.perversity.host.sk
Weitere Links: http://www.perennialquest.free.fr


Weitere Infos zu Perversity:
REVIEWS:
Perversity In The Garment Of Lust
Mehr über Perversity in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

So ist’s richtig !!! ‚Death Metal Forever’ prangt stolz im Presseinformationszettel der slowakischen Metzelcombo, deren aktueller Longplayer „In The Garment Of Lust“ nunmehr Thema dieser Besprechung sein soll. Und diesem schönen Motto fühlen sich die Burschen auf über 35 Minuten purer Lust am Bolzen und Metzeln wahrlich verpflichtet. Das Todesblei wird von den Jungs zwar nicht neu erfunden, aber eine gute Brezel-Halbe-Stunde ist es dann unter dem Strich schon geworden ...
Gleich das erste Stück, ‚Hallucinatory Mutilation’ knüppelt ordentlich in die Freßlade und zeigt, wo es lang geht. Auffallend sind stellenweise eingestreute Gitarren-Leads und gegenläufige Baßläufe, wie man sie beispielsweise von den Italienern SADIST oder von den unvergessenen DEATH kennt. Andererseits erinnern manche Arrangements aufgrund ihrer ungeschlachten Rohheit eher an die Death-Thrasher PROTECTOR (kennt die noch jemand ?) oder an die zweite BOLT THROWER-Scheibe, ‚Realm Of Chaos’. Das schafft einen recht interessanten und durchaus eigenständigen Stil. Anfangs etwas sperrig, erschließt sich das eine oder andere Stück erst beim dritten Durchgang oder sogar noch später.
Gänzlich unerwartet gesellen sich bei ‚The Terrifying Jewel Of Fear’ Streicher zur restlichen Kapelle dazu und runden das Stück sehr schön ab.
‚Carnivorous Visions’ – ein wunderbar morbides Intro mit Klavier und verrücktem Baßlauf am Ende ist der Auftakt zu einem tonnenschweren Bulldozerstück der Marke ‚Keine Gefangenen’. ‚Insane Angelic Suffering’ hat ein Mörderriff und einen schönen Gröhl-Refrain.
Mit dem letzten Stück, ‚Disillusioned’, hat man dann aber noch ein richtiges Juwel am Start: Herrlicher Grunzgesang, messerscharfe fast cleane Slayer-Gitarren mit einem Monsterriff – super und ganz klar bestes Stück.
Dem einen oder anderen wird das Ganze zu dumpf oder an bestimmten Stellen zu frickelig sein. Dieser spezielle Substil des Death Metal hat aber meiner Meinung nach durchaus seine Berechtigung und sicher auch seine Fans.
Texte und Cover sind voll genretypisch und unterstreichen den positiven Gesamteindruck. Da die Scheibe aber auf Dauer doch etwas eintönig wirkt und der Sound – vor allem beim Schlagzeug – leicht blechern klingt, gibt es erstmal hoffnungsvolle 7 1/2 Punkte.
Elchtodfanatiker mit Hang zum Exotischen müssen unbedingt zuschlagen, der Rest muß halt mal sehen bzw. hören …

Tracklist:
1. Hallucinatory Mutilation
2. Decomposition
3. The Terrifying Jewel Of Fear
4. In The Garment Of Lust
5. Carnivorous Visions
6. Insane Angelic Suffering
7. Eyes Of Primitivism Closed Forever
8. An Averted Collapse
9. Disillusioned (Re-recorded version)

 
7.5 Punkte von WARMASTER (am 12.03.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6947 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum