METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Forces@work (Deutschland) "Coldheart Canyon" MCD

Forces@work - Coldheart Canyon MCD  


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 26:02
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Thrash
Homepage: http://www.forcesatwork.de


Weitere Infos zu Forces@work:
REVIEWS:
Forces@work Forcilized
Forces@work Coldheart Canyon
Mehr über Forces@work in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

“Boah, geil!” durchfuhr es mich bei den ersten Takten von „Dead will dance“, dem Opener der Wuppertaler Eigenproduktion „Coldheart Canyon“. Endlich bringt mal wieder eine Band den Mut auf, coolen progressiven Thrash zu spielen. So dachte ich jedenfalls.
Vor meinem geistigen Auge zogen gerade seelig die Plattencover von Realm und Mekong Delta daher, als aus meinem Grinsen dann doch so langsam ein skeptisches Schmunzeln wurde. Der erste Song des Demos von Forces@Work hat einen prima Refrain und nette Struktur. Sowohl das Können der Instrumentalisten als auch die Stimme von Sänger Andreas Lohse, die sich irgendwo zwischen Schmier und Scott Holderby bewegt, machen Appetit auf mehr. Leider wirkt das Stück bald wirr und überladen. Spätestens bei dem einsetzenden Gegrunze drängt sich mir der Gedanke auf, dass die jungen Akteure hier etwas zu viel des Guten in eine Komposition stecken.
„A nice day to die“ dagegen kann überzeugen. Hier geht es etwas ruhiger zu, obwohl vertrackte Rhythmen und interessante Instrumentierungen den Prog Charakter der Musik jederzeit aufrecht erhalten. Gute Arbeit, Gentlemen. Die anschließende Bandhymne (denke ich mal, denn sie heißt so wie eben diese) kommt mir vor wie ein Stück Prog Punk. Nach einer durchaus gefälligen Strophe poltern die Musiker völlig hilflos in einen arg deplazierten Mitgröhlrefrain und katapultieren sich erstmals ins musikalische Aus. Aus dem kann sie das folgende nervige Instrumental nicht retten. Eher schon der Power Metal lastige Titelsong. Klasse Track.
Im Laufe der CD gewinne ich den Eindruck, dass es die Band mit dem Geprogge vielleicht doch nicht so ernst meint. Irgendwie fehlen nämlich coole Gitarrensoli. Man verlässt sich doch zu sehr auf das schizophrene Rhythmusgebolze. Ich freue mich jedenfalls schon auf den Tag, an dem Forces@Work ein Live Programm von 120 Minuten beisammen haben und das ganze von ihnen veranstaltete Gequirle zwei Stunden lang aus dem Kopf vor einem Publikum präsentieren müssen. Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben.
Trotzdem ist „Coldheart Canyon“ ein für mich wenig nachvollziehbarer Stilmix. Beim Rausschmeißer „Pre-mortem Autopsy“ kann ich zum Beispiel wirklich nur die Haare raufen. Was soll das bitte schön sein? Irgendwie geht es zurück zum Progressive Thrash vom Anfang. Dieser wird jedoch zunächst nur durchsetzt und dann später niedergeprügelt von Black (zu Beginn) und Death Elementen. Das ergibt für mich keinen Sinn. Vor allen Dingen nicht auf diese plumpe Art und Weise. Da höre ich mir doch lieber die alten Scheiben von Nocturnus, Cynic oder Atheist an.
Ok, zwei Songs haben mir gefallen, dafür gibt es jeweils einen Punkt. Einen noch für die Produktion, die zwar etwas dumpf ist, aber für ein Demo in Ordnung geht. Und noch einen für die spielerische Kompetenz der Musiker. Insgesamt präsentiert sich hier eine Band, die durchaus etwas auf dem Kasten hat, aber noch ein wenig auf die Weide muss, um sich die Hörner abzustoßen und eine eigene Linie zu finden. Wie sagt man so schön? Weniger ist manchmal mehr. Das gilt hier immerhin für den Preis. Für sehr faire 5 EUR könnt ihr das Demo über die Homepage der Band bestellen.
 
4.0 Punkte von Christian (am 07.05.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6122 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum