METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Dissenter (Polen) "Contamination" CD

Dissenter - Contamination CD  


Label: Empire Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:05
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.dissenter.com.pl
Weitere Links: http://www.empire-records.com.pl


Weitere Infos zu Dissenter:
REVIEWS:
Dissenter Contamination
Dissenter Bloodlust And Blasphemy
Dissenter Furor Arma Ministrat
Mehr über Dissenter in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Eine blitzsaubere Todesmetallscheibe aus Polen flatterte dieser Tage herein. Das Teil hat es fürwahr in sich. Per düsterem Intro wird man in die unteren tiefsten und düstersten Abteilungen der Hölle befördert, worauf der erste gekonnte Genickschuß in Form des Titeltracks abgefeuert wird. So lobe ich es mir: Der Gurgler vom Dienst, Garbaty „Yaha“ (Garbaty heißt auf polnisch Buckliger) spielt auch noch Bass, damit das runtergeschluckte Getriebeöl auch optimal verwertet wird.
‚Unholy Sight’ drückt gewaltig auf die bereits blutenden Trommelfelle, bevor das langsame, jedoch sehr brutale ‚In Flames Of Hate’ letzte Reste des Gehörgangs hinwegfegt. Das Stück kommt erst nach mehrmaligem Anhören richtig, da es recht abwechslungsreich ist – sogar so etwas wie eine Melodie läßt sich erkennen. Bei ‚Dawn Of Dignity’ beweist Garbaty dann eindrucksvoll, aus welchen (Un)tiefen heraus er in der Lage ist zu röcheln.
‚Ugly Corpse Of The Angel’: schwacher Beginn – schwer im Bukett; Spuren von Pech und Schwefel im Abgang ... ‚Born From The Dead’: Sehr starkes Drumming.
‘Dirge Of The Diseased’ und ‘Death Bringer’ (schönes Gitarrensolo am Schluß) lassen die ersten Nackenmuskeln peitschenartig herausschnellen, wie das Stahlseil in der ersten Szene von ‘Geisterschiff’ (hehehe !).
Mit ‚Misty Mankind’ ist leider schon wieder Schluß – hier wird dann fast noch ein Gitarrenheld geboren – ansonsten ein sehr schneller Track mit wunderbaren Tiefgängen im Mittelteil.
Die Scheibe steht wie ein Fels in der Brandung mittelmäßiger Veröffentlichungen; Wind und Wetter können ihr nichts anhaben. Der Drummer malträtiert die Felle wie ein Besessener und der Rest der Truppe läßt sich auch nicht lumpen. Sehr schön sind die dezent eingestreuten Gitarrensoli, die sich hervorragend in die Songs einfügen. Die Mucke erinnert manchmal ein wenig an die morbiden Engel, DISSENTER agieren aber durchaus eigenständig und liefern eine kompakte Scheibe wie aus einem Guß ab, zu der es sich sehr schön schädeln läßt.
Fans professionell eingeprügelten Grunz-Death Metals müssen sich das Teil unbedingt antun – alle anderen: Finger wech !
In diesem Sinne hebe ich neun Finger des Todes nach oben.

Tracklist:
1. Intro
2. Contamination
3. Unholy Sight
4. In Flames Of Hate
5. Dawn Of Dignity
6. Ugly Corpse Of The Angel
7. Born From The Dead
8. Dirge Of The Diseased
9. Death Bringer
10. Misty Mankind

Line Up:
Garbaty “Yaha” – Vocals, Bass
Stocker – Guitar
Rob – Guitar
Mlody - Drums

Discography:
Moral Insanity demo 1997
Dissenter II demo 1998
Disco`s Out, Slaughter`s In split CD 1999
Bloodlust & Blasphemy CD 2000
Apocalypse Of The Damned CD 2002

 
9.0 Punkte von WARMASTER (am 07.07.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 5716 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum