METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Dead Soul Tribe (Österreich) "A murder of crows" CD

Dead Soul Tribe - A murder of crows CD  


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 61:13
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Progressive Metal
Homepage: http://www.deadsoultribe.com
Weitere Links: http://www.insideout.de


Weitere Infos zu Dead Soul Tribe:
REVIEWS:
Dead Soul Tribe The Dead Word
Dead Soul Tribe A Murder Of Crows
Mehr über Dead Soul Tribe in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„Die Hauptaufgabe von Dichtung ist nicht Antworten zu geben, sondern Fragen aufzuwerfen, Gedanken zu provozieren, Raum für individuelle Interpretationen zu schaffen“, sagt Devon Graves, den die Metal Welt immer noch mehr unter seinem alten Pseudonym Buddy Lackey kennt, das er jedoch mit dem Ende der Prog Götter Psychotic Waltz abgelegt hat. „A murder of crows” provoziert bei mir vor allem einen Gedanken: Wie geil!
Etwas weniger experimentell als der Vorgänger fällt dieses zweite Album von Dead Soul Tribe aus. Der doppelzüngige Opener „Feed“ beginnt mit einem äußerst versierten Riffing und dem genialen Gesang von Mastermind Devon Graves, der ständig zwischen Wut und Melancholie pendelt. Der zweite Teil dieses Opus erinnert schon ein wenig an Pink Floyd und endet mit einem mächtig beeindruckenden Instrumentalpart. „The messenger“ versteckt übermächtige Gesangskompositionen hinter abgefahrenen Instrumentierungen. Das erste Drittel der CD wird mit zwei eher melancholischen Stücken komplettiert („In a garden made of stones“ und „Some things you can’t return“). Das Kleinod „Angels in vertigo“ wartet mit einer langen Latte von Gefühlsimpressionen auf und kann sich nicht so recht zwischen Hass, Aggression und Resignation entscheiden. „Regret“ ist für mich der heimliche Hit der CD und mein persönlicher Anspieltipp. Einfach wunderbares Songwriting. „Crows in the wire“ und „I’m not waiting“ sind sehr großzügig angelegte und durchdacht komponierte Werke. Das druckvoll beginnende „Flies“ gibt sich sehr abwechslungsreich, täuscht eine entspannte Strophe an und artet dann psychotisch und gewaltig aus. Zum Ende der CD werden wir sogar mit herrlichen Panflötenklängen an seelige Psychotzic Waltz Zeiten erinnert.
Sämtliche Songs veredelt Graves, der die Scheibe nebenbei auch produziert hat, mit seiner lasziv melancholischen Stimme und setzt sich so ein weiteres Denkmal. Alles passt, wackelt und hat Luft. „A murder of crows“ bietet perfekt funktionierenden Prog Rock, sehr abgefahren, dennoch stets eingängig, mit einer kleinen Prise Metal. Moderne Musik muss eben nicht stumpfer New Metal sein. Ganz großer Sport.


 
Tracklist: Lineup:
1. Feed Pt. I: Stone by Stone
2. Feed Pt. II: The Awakening
3. The Messenger
4. In a Garden made of Stones
5. Some Things you can't return
6. Angels in Vertigo
7. Regret
8. Crows on the Wire
9. I'm not waving
10. Flies
11. Black Smoke and Mirrors
12. Time (Bonustrack)

 

 
9.0 Punkte von Christian (am 21.07.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6018 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum