METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Chateau (Deutschland) "Psychotic Symphony" CD

Chateau - Psychotic Symphony CD  


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:04
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal
Homepage: http://www.chateau-metal.de
Weitere Links: http://www.twilight-vertrieb.com


Weitere Infos zu Chateau:
REVIEWS:
Chateau Psychotic Symphony
Chateau Starlight Ecstasy
Mehr über Chateau in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Unermüdlich beackern Chateu aus dem Großraum Hannover den Underground. Nach vielen Jahren, der Suche nach einem eigenen Stil und ein paar Besetzungswechseln konnte die Band endlich auch am Gesang mit Eric Weise einen Top Mann verpflichten. Inzwischen scheint sich die aktuelle Besetzung gefestigt zu haben. Und mit dem vorliegenden „Psychotic Symphony“ haben Chateau ein Hammereisen am Start.
Die Musik des Fünfers bewegt sich irgendwo zwischen Old School US Metal (der Opener „Petrified Cradle“), europäischem True Metal (das sehr episch angelegte „I will stay strong“) und traditionellem progressiven amerikanischen Power Metal der Marke Fates Warning (Titelsong). Aus diesen Zutaten erschaffen Chateau eine äußerst eigenständige Version des aggressiven und melodischen Metal. Hier und da kann man sich noch verbessern. In den ganz hohen Lagen wirkt Erics Gesang etwas dünn. Dennoch kann der Vocalist, dessen Stimme manchmal an James LaBrie, manchmal an John Arch erinnert, unter dem Strich voll überzeugen. Die Gitarren sind für meinen Geschmack etwas zu sehr in den Hintergrund gemischt. Verwunderlich, wurde der Silberling doch im legendären Morrissound Studio gemastered, wo Meisterwerke wie „Altars of madness“ und „Cause of death“ entstanden sind. Eine zweite Gitarre neben dem versierten Geklampfe von Henni Franzbecker würde die Stilvielfalt der Musik noch mehr anreichern. Aber nun wirklich genug gemeckert.
Alle Musiker agieren auf sehr hohem Niveau. Die Rhythmussektion mit Eddie Stumm am Bass und Gerd-Peter Mumme ist bundesligareif präzise. Und die Fähigkeiten des Tastenflitzers Burkhard Becker dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein. Die Musik erinnert nicht zuletzt wegen des Gesang an die schon erwähnten Fates Warning zu Zeiten von „Awaken the guardian“ oder „The spectre within“, transportiert jedoch die zeitlose Schönheit dieser Musik in eine neue Ära. Songs wie das heftige „Free to be me“ oder das dynamisch abwechslungreiche „I don’t believe“ sind einfach geil. Die Scheibe enthält eigentlich keinen Ausfall. Das gefühlvolle „Hold you in my arms again“ ist endlich mal wieder eine Ballade, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient. „The dragon’s heart“ beeindruckt mit einer Riesenportion Atmosphäre, und das laszive „Save your tears“ schmeichelt sich vorsichtig in die Gehörgänge. Mein persönlicher Favorit ist neben dem wirklich grandiosen „I will stay strong“ der megaeingängige Hit „Unchain your dreams“.
Also aufgepasst, ihr Herren von InsideOut oder Metal Blade, hier ist eine klasse Band, die hervorragend in euer Programm passen würde. Prima Job, Chateau. Ach ja, zu bekommen ist das ganze auf der Bandhomepage, dem Twilight Vertieb (siehe Links) und ausgewählten Händlern.
 
8.5 Punkte von Christian (am 05.08.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 8191 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum