METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Agony Scene (USA) "The Agony Scene" CD

The Agony Scene - The Agony Scene CD  


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:04
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.theagonyscene.com
Weitere Links: http://www.centurymedia.com


Weitere Infos zu The Agony Scene:
REVIEWS:
The Agony Scene The Darkest Red
The Agony Scene The Agony Scene
The Agony Scene Get Damned
Mehr über The Agony Scene in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Bei völlig unbekannten Gruppen ist das ja immer so eine Sache, wenn man die Promo auspackt und in den CD-Player schiebt. Aber THE AGONY SCENE – der Bandname hat den Amis aus Tulsa, Oklahoma offensichtlich so gut gefallen, daß sie auch das Debütalbum so benannt haben – knallen sofort und ohne Abstriche wie die berühmte vielzitierte Sau.
Die Mucke klingt wie wenn SLAYER, THE HAUNTED und ARCH ENEMY ein wüstes Saufgelage veranstaltet hätten, im Verlauf dessen sie dann beschlossen hätten ganz in BLOODBATH-Manier mal so eben ein Album zusammen einzujammen. Genauso klingt dieser Bastard – ungelogen: Wütend, aggressiv bis zum Anschlag und immer voll in die Fresse. Die sprichwörtliche Soundwand überrollt den geneigten Hörer, welche sich aus einer druckvollen Gitarrenfraktion, schönem Baß-Gebrumme, auf den Punkt gespielten gewitterartigen Drums und wunderbar kehligen Kreisch-Vocals zusammensetzt. Irgendwie wirkt das Ganze zu gekonnt, als das es als Erstling irgendwelcher Grünschnäbel durchgehen würde ... ich muß mich mal um Hintergrundinformationen bemühen, etwa ob die Jungs schon in anderen Bands Meriten sammeln konnten bzw. dies immer noch tun ...
Auf jeden Fall macht diese Scheibe vom ersten bis zum letzten Atemzug einfach Spaß und Laune ohne Ende, weshalb ich auch kein einzelnes Stück hervorheben möchte.
Modern gespielter Thrash Metal mit einer Prise Black Metal (Vocals !) und Death Metal-Attitüden vom ALLERFEINSTEN. Dies müßte eigentlich eine breite Fanschicht ansprechen und somit steht den Jungs der Weg nach oben weit offen. Für das ‚Paint It Black’-Cover der Rollenden Steine möchte ich mich – und werde dies im Interview persönlich tun – bei den Jungs bedanken. Schließlich ist der Track mein absolutes Lieblingsstück der Stones.
Ein wahrhaft beeindruckendes und überzeugendes Debüt, welches sich noch sehr oft bei mir im CD-Schacht einfinden wird.
Es hilft nix: das wird nach KRISIUN und ALICE COOPER die dritte 9-Punkte-Wertung an diesem Nachmittag – welcher ansonsten ganz im Zeichen des mit großem Abstand besten deutschen Films („Es geschah am hellichten Tag“ mit Gerd Fröbe und Heinz Rühmann aus dem Jahr 1958, 21.09.2003, 15:55 im ZDF) stand – manchmal laufen die Dinge eben so ...

Tracklist:
1. We Bury Our Dead At Dawn (3:06)
2. Habeas Corpus (3:23)
3. Judas (4:07)
4. Lines Of Suicide (3:12)
5. Eyes Sewn Shut (3:13)
6. Nausea (4:50)
7. Shotgun Wedding (4:05)
8. Vivid (3:24)
9. Paint It Black (3:27)
10. The Damned (4:31)

 
9.0 Punkte von WARMASTER (am 22.09.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6700 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum