METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Vision Bleak (Deutschland) "Promo" MCD

The Vision Bleak - Promo MCD  


Label: Prophecy Productions  (92 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 10:02
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Creepy And Haunting Entertainment
Homepage: http://the-vision-bleak.de
Weitere Links: http://prophecy.cd


Weitere Infos zu The Vision Bleak:
REVIEWS:
The Vision Bleak Carpathia
The Vision Bleak The Deathship Has A New Captain
The Vision Bleak Promo
The Vision Bleak The Wolves Go Hunt Their Prey
The Vision Bleak Set Sail To Mystery
INTERVIEWS:
The Vision Bleak - Wolfsmenschen
The Vision Bleak - Metalglory-abc Mit Ulf Theodor Schwadorf!!!
The Vision Bleak - Die Neuen, Alten Vision Bleak
Mehr über The Vision Bleak in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer glaubte, dass Ulf Theodor Schwadorf nach dem bedauerlichen Ableben seines unerreichten Projektes Empyrium von der musikalischen Bildfläche verschwinden würde, hat sich erfreulicherweise geirrt, werkelt der Künstler doch bereits seit geraumer Zeit an The Vision Bleak, einem seiner Nebenprojekte. Hierbei eilte ihm Allen B. Konstanz (Ewigheim) zur Hilfe, was in der gemeinsamen Erarbeitung des Konzeptes hinter The Vision Bleak, welche bis dato nur ein hochgelobtes Demo veröffentlicht haben, resultierte. Nun pfeffern die beiden vorliegende Promo auf den gierigen Markt, um die weltweite Hörerschaft von den Qualitäten dieses Projektes zu überzeugen und wenn ihnen das mit diesem 2-Tracker nicht gelingen sollte, würde irgendetwas ganz gehörig schief laufen! Doch hübsch der Reihe nach.

Noch vor dem ersten Hördurchgang fällt das schlicht und ergreifend perfekte Artwork der Scheibe ins Auge, welches viel Liebe zu Details erkennen lässt und den Hörer stilistisch gesehen ins frühe 20. Jahrhundert zurückwirft, die Blütezeit altmodischer Horror- und Spukgeschichten. In diesem Kontext ist die gesamte Promo generell gehalten, haben sich Schwadorf und Konstanz doch nicht umsonst „creepy and haunting entertainment“ auf die dunklen Fahnen geschrieben, was sich in den drei Komponenten Artwork, Lyrics und Musik auch deutlich niederschlägt.

Der Opener „Lone Night Rider“ wartet zu Beginn mit einer sofort ins Ohr gehenden Synthiemelodie auf, welche nach kurzer Zeit Gesellschaft von enorm fetten (verzeiht die primitive Ausdrucksweise) und sägenden Gitarren sowie einem simplen und stampfenden Drumrhythmus erhält und mehr nach vorne losgeht als alles andere! Nicht minder weiß der zweite Track, das Instrumental „Elisabeth Dane“, zu gefallen, hier wurde als Schmankerl eine Melodie aus dem Soundtrack von John Carpenters Meisterwerk „The Fog“ entliehen, welche im Verlauf des Liedes wieder und wieder auftaucht. Beide Songs dürften Anhängern von Empyrium, Pain, Ewigheim oder Scheitan absolut in den Kram passen und wenn euch die Scheibe auch nur halb so gut gefällt wie mir, findet ihr sie immer noch ziemlich gut!

Kurz: 2 unschlagbare Lieder, 10 Minuten Spielzeit, grandiose Aufmachung, grandiose Musiker – meiner Meinung nach ist der Erfolg von The Vision Bleak nur noch eine Frage der Zeit also fackelt nicht lange und holt euch dieses edle Stück, welches wohl schon sehr bald zu einem Sammlerstück avancieren wird, bei www.prophecy.cd !
 
10.0 Punkte von Björn Springorum (am 08.10.2003)
 

Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6369 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum