METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Andralls (Brasilien) "Force Against Mind" CD

Andralls - Force Against Mind CD  


Label: Mausoleum Records  (100 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:50
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.andralls.com.br/
Weitere Links: http://www.mausoleum-records.com


Weitere Infos zu Andralls:
REVIEWS:
Andralls Inner Trauma
Andralls Force Against Mind
Mehr über Andralls in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit SEPULTURA ist es irgendwie genauso wie mit SLAYER – man hängt trauernd den alten Scheiben nach, die so eben nie mehr wiederkehren. Umso dankbarer ist man dann eben sogar für Gruppen, wie ANDRALLS, die ganz unverschämt mal eben die alten SEPULTURA klonen. Da sie dies aber mit großer Inbrunst tun und mit ‚Force Against Mind’ ein wirklich gutes Thrash-Album abgeliefert haben, sei ihnen der Rip-Off gnädig verziehen ...
Das Teil prellt nämlich von der ersten bis zur letzten Sekunde wie Sau !!!
Alex Coelho klingt sogar wie eine exakte Kopie des guten alten Seppl-Ultra-Max zu „Beneath The Remains“- oder „Arise“-Zeiten.
Die Mucke paßt wie die Faust aufs Auge - die Songs sind allesamt nachvollziehbar und drücken gut. Riff-Gitarren und Drums duellieren sich ständig, während der Baß wie eine wildgewordene Hornisse mitbrummt. Das Album ist homogen und läßt sich gut – auch mehrere Male – am Stück anhören, ohne daß Langeweile aufkommt.
Die Aggressivität des Albums läßt zudem Erinnerungen an „RATOS DE PORAO – Brasil“ aus dem Jahr 1989 aufkommen – eine Scheibe, die ich auch heute noch gerne höre.
Dem Label möchte ich einen Ratschlag geben, da ich in keinem einschlägigen Magazin bisher was über ANDRALLS gelesen habe: Nehmt den Wahlspruch aus der Presseinformation – „ANDRALLS: The SEPULTURA for the new millennium !“ – und schaltet damit einfach einige Anzeigen, damit diesem Juwel der Zuspruch zuteil wird, den es verdient hat. Nach SLAYER mit STAMPIN’ GROUND sind nun auch die brasilianischen Großmeister herausgefordert worden; ich befürchte aber, daß es nichts nützen wird ...
Die drei Live-Tracks am Schluß – mit einem ebenso brillianten Sound ausgestattet wie das gesamte Album – zeigen sehr gut, was die Burschen in der Halle anzetteln können: Mosh as mosh can !!!
Also sprach Warmaster und vergibt mit glänzenden Augen und verschwitztem Nacken 9 fette Punkte.

Tracklist:
1. Beyond The Chaos
2. Rotten Money
3. Misery Screams
4. Thrash Blood’s Mine
5. Andralls On Fire – Part II
6. Desire To Glorify
7. Cocaine
8. The Shade And The Darkness
9. So Many Gods
10. Back From Nowhere
11. Against Myself (T.C.D.I.)
Bonustracks (Live):
12. Terror Fetus
13. Lady Death
14. Desire To Glorify

Line-Up:
Eddie C. – Bass
Di Lallo – Guitar
Alex Coelho – Vocals / Guitar
Alexandre Brito – Drums

 
9.0 Punkte von WARMASTER (am 23.10.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6049 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum